Ein Artikel der Redaktion

Eckernförde Selig - Von Ewigkeit zu Ewigkeit

Von ez | 08.10.2010, 03:59 Uhr

Nur knapp über ein Jahr haben Selig verstreichen lassen, um nach ihrer Comeback-Platte "Und Endlich Unendlich" jetzt neue Songs nachzulegen.

Und auch dieses Mal klingt der Album-Titel wieder sehr episch: "Von Ewigkeit zu Ewigkeit". Für Sänger Jan Plewka ist diesmal "das seligste aller Selig-Alben" entstanden - eine Art Essenz des bisherigen Schaffens. delta radio ist diese Platte der Titel "Album des Monats" wert.

Die Fans erwartet also alles, was sie von dieser Band kennen und hören wollen: rockige, laute Songs wie "Freier Fall", "Dramaqueen" oder "Hol mich hier raus", aber auch leise Töne, wie in der ersten Single "Von Ewigkeit zu Ewigkeit" oder bei "Ich hoffe, es hat noch Zeit". Aber egal, ob laut oder leise: Die Stimme von Frontmann Jan Plewka weiß über die komplette Albumlänge zu überzeugen und mitzureißen.

"Von Ewigkeit zu Ewigkeit" wird sicherlich an den Erfolg der Comeback-Platte anknüpfen. Und wenn die Hamburger Jungs so weitermachen, kann man sich auf die nächsten Jahre freuen, in denen alle "selig" sind.