Ein Artikel der Redaktion

"Ecktown City" Kinder bauen ihre eigene, kleine Stadt

Von ez | 09.04.2013, 07:21 Uhr

Ferienfreizeit vom 29. Juli bis zum 2. August. Kinder sollen in der fiktiven Stadt Verantwortung übernehmen.

Die Ferienfreizeit "Ecktown City" öffnet auch in diesem Jahr wieder ihre Tore. Auf dem Gelände der Peter-Ustinov-Schule wird vom 29. Juli bis 2. August eine von 150 Kindern belebte und geleitete Kinderstadt entstehen. Dort sollen die Acht- bis Zwölfjährigen nicht nur eine Woche lang zusammen spielen, sondern auch wie die Großen Verantwortung übernehmen und die Stadt mit eigenen Entscheidungen und Taten leiten und verwalten. Bürgermeister, Agentur für Arbeit, Feuerwehr, Friseur und andere spannende Jobs warten auf die jungen Bürger.

Das Angebot richtet sich an Kinder aus Eckernförde und Umland im Alter von acht bis zwölf Jahren. Anmeldungen werden ab sofort im Servicebüro Lokales Bündnis für Familie im Rathaus der Stadt entgegengenommen. Es können nur schriftliche Anmeldungen berücksichtigt werden. Das entsprechende Anmeldeformular erhalten Bewerber direkt im Servicebüro oder im Internet unter www.eckernfoerde.de (Die Stadt/Bürgerdienste/Lokales/Bündnis für Familie/Eck-Town-City).

Für die Kinderstadt werden Freiwillige gesucht, die als Betreuer mitarbeiten möchten. Vorkenntnisse im pädagogischen Bereich sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung. Da die Kinder in "Eck-Town City" ganz ähnlichen Tätigkeiten nachgehen wie Erwachsene in einer richtigen Stadt, werden möglichst viele Angebote aus verschiedenen Bereichen wie Bank, Post, Handwerk oder Müllabfuhr gesucht. Die Unterstützung von Firmen mit Manpower, Material oder Maschinen ist willkommen. Fragen beantwortet der Vorsitzende der Verkehrswacht Eckernförde, Wilfried Lüthge, unter Telefon 04351/84755 oder Simone Staack-Simon aus dem Servicebüro Lokales Bündnis für Familie unter Telefon 04351/710501.