Ein Artikel der Redaktion

Bund unterstützt Forschung Revolutionäre Batterie aus SH: Zwei junge Frauen entwickeln grünen Energiespeicher

Von Susanne Karkossa-Schwarz | 06.01.2023, 17:52 Uhr | Update am 07.01.20233 Leserkommentare

Sie wollen etwas gegen den Klimawandel tun. Marit Kock und Mariella Benkenstein entwickeln in einer Werkstatt in Tüttendorf eine besondere Batterie, die auf umweltfreundliche Weise Energie speichern kann.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche