zur Navigation springen

Unfall im Gegenverkehr : Bunsoh: In Schlangenlinien über die Landstraße

vom

Ein offenbar alkoholisierter Fahrer fährt in Schlangenlinien und verursacht einen Unfall. Doch betrunken war der Mann nicht.

shz.de von
erstellt am 13.Jan.2016 | 12:09 Uhr

Bunsoh | Am Dienstagnachmittag sorgte ein Rentner in Bunsoh (Dithmarschen) für einen leichten Unfall, da er in Schlangenlinien über die L148 fuhr. Es war schon dunkel, als es zu der Berührung zweier Fahrzeuge im Gegenverkehr kam.

Um 17.30 Uhr fuhr ein Zeuge auf der Landstraße hinter dem Unfallverursacher her, der seinen Opel in Schlangenlinien über die gesamte Fahrbahnbreite lenkte. In Bunsoh, in Höhe der Einmündung zur Kreisstraße 36, kam es dann zu einer Berührung des Opels mit einem entgegenkommenden Wagen. Weder dieser noch der Unfallverursacher hielten nach diesem Vorfall an. In der Annahme, der Opelfahrer sei betrunken, verfolgte der Zeuge den Mann bis nach Albersdorf und alarmierte dort die Polizei.

Die eingesetzten Beamten stellten bei der Kontrolle des 84-jährigen Fahrzeugführers fest, dass dieser nicht unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stand, sondern vermutlich altersbedingt nicht mehr in der Lage war, sein Auto verkehrssicher zuführen. Die Polizisten behielten die Fahrzeugschlüssel des Seniors ein und orderten ihm ein Taxi für seine Heimfahrt. Der Dithmarscher muss sich nun strafrechtlich wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs und der Verkehrsunfallflucht verantworten.

Der geschädigte Unfallgegner konnte bislang nicht ermittelt werden. Ihn sucht die Polizei nun. Es ist zu vermuten, dass der Wagen durch die Berührung eine Beschädigung am Außenspiegel davongetragen hat. Der betroffene Autobesitzer sollte sich bei der Polizei in Albersdorf unter der Telefonnummer 04835/310 melden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert