Kreis Segeberg : Brand in Einfamilienhaus in Bornhöved – vier Verletzte

Das Feuer brach im ersten Stock aus. Die vier Bewohner erlitten Rauchvergiftungen und kamen ins Krankenhaus.

shz.de von
16. Juli 2017, 11:52 Uhr

Bornhöved | Bei einem Brand sind die vier Bewohner eines Einfamilienhauses in Bornhöved (Kreis Segeberg) verletzt worden. Das Feuer sei in der Nacht zum Sonntag im ersten Obergeschoss ausgebrochen, sagte ein Polizeisprecher. Die vier Bewohner kamen mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Die Polizei ermittelt zur Brandursache. Zum Sachschaden machte der Sprecher zunächst keine Angaben.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert