Schwerverletzte in Aumühle : Betrunkener Autofahrer erfasst zwei Schüler

Zwei Jugendliche steigen in Aumühle aus dem Bus und wollen die Straße überqueren. Eine 17-Jährige wird schwer verletzt.

shz.de von
27. Januar 2015, 15:18 Uhr

Aumühle | Schlimmer Unfall am Dienstagvormittag: Zwei Jugendliche sind in Aumühle (Kreis Herzogtum Lauenburg) von einem Auto erfasst und verletzt worden, eine Schülerin schwer. Das teilte die Polizei mit. Der Fahrer war betrunken.

Die 17 und 14 Jahre alten Jugendlichen aus Aumühle stiegen gegen 7.20 Uhr aus einem Bus aus und wollten die Straße Richtung Bahnhof überqueren. Als sie hinter dem Bus auf die Straße traten, erfasste sie ein Mercedes Vito. Der Fahrer hatte die beiden übersehen.

Die Jugendlichen mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Die 17-Jährige erlitt schwere Beinverletzungen. Der 14-Jährige konnte das Krankenhaus mittlerweile wieder verlassen.

Ein freiwilliger Atemalkoholtest bei dem 52- jährigen Autofahrer aus Aumühle ergab einen Wert von 2,42 Promille. Die Beamten ordneten die Entnahme einer Blutprobe an und beschlagnahmten seinen Führerschein. Seinen Wagen hatte der Mann kurz nach dem Unfall auf einem Parkplatz abgestellt. Er war zu Fuß zurück zur Unfallstelle gegangen. Der 52-Jährige blieb unverletzt.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert