Nabu und der Wolf : Zwischen Freude und Problemen

Avatar_shz von 16. Oktober 2018, 16:00 Uhr

shz+ Logo
Bei aller Liebe zu den Raubtieren sei dem Nabu das Problem der Nutztierhalter wie den Schafzüchtern bewusst, sagt Hans Helmut Dürnberg vom Nabu Elmshorn.
Bei aller Liebe zu den Raubtieren sei dem Nabu das Problem der Nutztierhalter wie den Schafzüchtern bewusst, sagt Hans Helmut Dürnberg vom Nabu Elmshorn.

Auch bei den Nabu-Ortsgruppen gibt es unterschiedliche Ansichten zum Wolf. Der Konflikt zwischen Raubtier und Mensch ist uralt.

Barmstedt/Elmshorn | Freude auf der einen und das Wissen um den Konflikt mit den Weidetierhaltern auf der anderen Seite: Auch bei den Nabu-Ortsgruppen Elmshorn und Barmstedt ist der Wolf Thema. „Wir freuen uns über den Wolf“, sagt Hans Helmut Dürnberg, Vorsitzender des Naturschutzbunds Elmshorn (Nabu, Foto). Das Raubtier sei ein Bestandteil der heimischen Fauna, „er gehört...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen