zur Navigation springen
Barmstedter Zeitung

20. Oktober 2017 | 06:15 Uhr

Zwei Tote bei Absturz in Heist

vom

shz.de von
erstellt am 08.Aug.2013 | 03:14 Uhr

Heist | Beim Absturz eines Kleinflugzeugs nahe des Flugplatzes Heist bei Uetersen sind gestern Vormittag zwei Menschen ums Leben gekommen. Der Pilot und eine Mitfliegerin starben noch an der Unglücksstelle in einem Waldstück. Zur Ursache des Absturzes gab es bis gestern Abend keine Erkenntnisse, wie die Polizei mitteilte.

Bei dem Flugzeug handelte es sich um eine Cessna 172 des Unternehmens Hanse Air mit Heimatflughafen Hamburg-Fuhlsbüttel. Bei den Insassen soll es sich nach ersten Erkenntnissen um ein älteres Ehepaar handeln. Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, war das Flugzeug, nachdem es aufgetankt worden war, um 11.35 Uhr in Heist gestartet. Nach Zeugenaussagen drehte der Pilot dann noch einige Runden am Himmel, bevor der Motor ausgefallen sein soll. Die Cessna stürzte in ein nahes Waldstück und zerschellte am Boden. Die Suche nach der Unglücksmaschine gestaltete sich schwierig. Sowohl von der Luft als auch vom Boden aus hielten die Rettungskräfte Ausschau. Erst 20 Minuten nach dem Absturz entdeckte ein Rollerfahrer die Maschine.

Weitere Angaben zur Identität der Passagiere machte die Polizei gestern noch nicht. Die Bezirkskriminalinspektion Itzehoe und die zuständige Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung in Braunschweig ermitteln. Seite 9

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen