zur Navigation springen

Bokholt-Hanredder : Zehn Notebooks für die Grundschule

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Die Gemeinde übergibt der Schule die Computer. Diskussionsrunde zum Kindergarten „Fuchsbau“.

Bokholt-Hanredder | Die neuen Laptops sind da: Die Gemeinde Bokholt-Hanredder hat am Dienstagabend die zehn Geräte offiziell an die Grundschule und Rektorin Anke Bothe übergeben. „Nach den Herbstferien kann es dann für die Schüler richtig losgehen“, sagte sie. „Für die Schule sind die Laptops ein Gewinn.“ Die Geräte sollen unter anderem zur Online-Recherche genutzt werden. Bürgermeister Wolfgang Mohr (CDU) bedankte sich zudem bei Rasmus Epha und Joachim Conrad. Die beiden haben die Komponenten für die Laptops ausgewählt, zusammen gebaut und werden das System warten. Im Namen der Gemeinde übergab Katrin Weihrauch-Lenz (FWG) den beiden jeweils ein Präsent.

Der kleine Schrank auf Rollen, in dem die Laptops aufbewahrt werden, sei zwar schwer, so Bothe. „Dafür ist er aber auch solide und stabil.“ Der im Haushalt geplante Ansatz von 10.000 Euro für die Anschaffung der Geräte sei deutlich unterschritten worden, sagte Mohr.

Übergaben den Wagen mit den Laptops: Bürgermeister Wolfgang Mohr (links), seine Stellvertreterin Katrin Weihrauch-Lenz (rechts) und die Ausschussvorsitzende Marie-Luise Wolfgramm (Zweite von links). Schulleiterin Anke Bothe (Zweite von rechts) und Lehrerin Karen Möller werden die Geräte künftig im Unterricht einsetzen.
Übergaben den Wagen mit den Laptops: Bürgermeister Wolfgang Mohr (links), seine Stellvertreterin Katrin Weihrauch-Lenz (rechts) und die Ausschussvorsitzende Marie-Luise Wolfgramm (Zweite von links). Schulleiterin Anke Bothe (Zweite von rechts) und Lehrerin Karen Möller werden die Geräte künftig im Unterricht einsetzen. Foto: Uthoff (2), bz
 

In der anschließenden Sitzung des Ausschusses für Schule, Jugend, Soziales und Freizeit legte Bothe ihren Bericht vor. 86 Kinder würden derzeit die Außenstelle der James-Krüss-Schule besuchen. „Die Zahl ist stabil, das ist sehr erfreulich“, sagte sie. Vor Kurzem seien 18 Kinder eingeschult worden. Auch der Sponsorenlauf zugunsten des Schulvereins sei sehr erfolgreich gewesen: 700 Euro kamen zusammen.

Bothe berichtete weiterhin, einen Fernseher samt DVD-Player für die Schule anschaffen zu wollen. Auf diese Art solle der Englisch-Unterricht „auf Vordermann“ gebracht werden. Katrin Weihrauch-Lenz berichtete daraufhin, dass im Haushalt ein Budget von 1000 Euro für die Video-Ausstattung der Schule vorgesehen sei.

Kümmern sich um die Wartung: Rasmus Epha(links) und Joachim Conrad.
Kümmern sich um die Wartung: Rasmus Epha(links) und Joachim Conrad.
 

Statt sogenannter Kompetenzraster werden an der Grundschule Bokholt derzeit weiter Noten verteilt, teilte Bothe auf Nachfrage der Ausschussvorsitzenden Marie-Luise Wolfgramm (CDU) mit. Wie es künftig weitergehe, sei noch offen. „Wir wollen uns das in Ruhe überlegen“, so die Schulleiterin.

Weiterer Punkt auf der Tagesordnung war der Kindergarten „Fuchsbau“. „Wir sind gut gestartet“, sagte Leiterin Conny Leser im Hinblick auf die Zeit seit den Sommerferien. 35 Kinder würden derzeit betreut. Zehn Kinder werden den Kindergarten im Sommer verlassen, sechs Neuanmeldungen gebe es. Leser wies in diesem Zusammenhang auf die ungewisse Zukunft der Einrichtung hin, da nicht genügend Bokholter Kinder nachkommen (diese Zeitung berichtete). Während einer Diskussionsrunde über die bessere Nutzung der vorhandenen Kindergartenplätze entschieden die Politiker, eine Expertin von der Kindergarten-Aufsicht zu dem Thema einzuladen. „Beide Gruppen sind derzeit nicht voll ausgelastet“, sagte Wolfgramm. „Diesen Zustand wollen wir für die Zukunft ändern.“

Während des Ausschusses für Schule, Jugend, Soziales und Freizeit sind weitere Termine für Kinder in der Gemeinde bekannt gegeben worden. Für Freitag, 7. November, 19 Uhr, ist das Laternenfest in der Gemeinde geplant. Zudem wird wieder an allen vier Adventssamstagen jeweils um 18.30 Uhr ein Lebendiger Adventskalender organisiert. Dazu sollen noch Info-Zettel verteilt werden.
Karte
zur Startseite

von
erstellt am 09.Okt.2014 | 14:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen