Fracking in Barmstedt : „Wir wollen die hier nicht“

meyer-elisabeth-20180920-8RU_3097.jpg von 17. Oktober 2014, 10:00 Uhr

shz+ Logo
Dieses Schild, so die BI, sollten alle Eigentümer aufstellen.
1 von 3
Dieses Schild, so die BI, sollten alle Eigentümer aufstellen.

Die Bürgerinitiative Frackingfreies Auenland informiert in Barmstedt über die Möglichkeiten zum Widerstand.

Barmstedt | Am Ende seiner Rede versagte Reimer Offermann fast die Stimme. „Nerven Sie Ihre Politiker, schreiben Sie Ihnen, immer wieder!“, forderte er die Zuhörer auf. „Sonst fragen unsere Kinder und Enkel uns später: ,Was habt ihr dagegen getan?’“ Vor den etwa 80 Besuchern des Info-Abends über Fracking im „Heeder Damm“ hatte der Heeder Bürgermeister das Wort erg...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen