Corona-Krise in Barmstedt : „Wir sind täglich unterwegs”: So kontrolliert das Ordnungsamt die Einhaltung der Vorschriften

meyer-elisabeth-20180920-8RU_3097.jpg von 03. April 2020, 15:10 Uhr

shz+ Logo
Abgesperrt: das Gelände der Gottfried-Semper-Straße an der Schulstraße. Mitarbeiter des Ordnungsamts und des Bauhofs kontrollieren, ob die Barmstedter sich an das Betretungsverbot halten.

Abgesperrt: das Gelände der Gottfried-Semper-Straße an der Schulstraße. Mitarbeiter des Ordnungsamts und des Bauhofs kontrollieren, ob die Barmstedter sich an das Betretungsverbot halten.

Das Barmstedter Ordnungsamt überprüft die Einhaltung der Vorschriften täglich mit mehreren Mitarbeitern. Die Polizei unterstützt vor allem am Wochenende.

Barmstedt | Die Beschränkungen für Gastronomie und viele andere Geschäfte wegen der Corona-Pandemie gelten seit Mitte März, die Kontaktsperre für Bürger ist seit dem 23. März in Kraft. Zu überprüfen, ob die Vorschriften eingehalten werden, obliegt in den Kommunen in erster Linie den Ordnungsämtern – und das bedeute einen „hohen Kontrollaufwand“, wie Barmstedts O...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen