zur Navigation springen
Barmstedter Zeitung

18. Dezember 2017 | 08:30 Uhr

Barmstedt : Werkschau mit Aquarellen

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Sechs Laien-Künstlerinnen zeigen ihre Werke im Schlossgefängnis Galerie-Café

shz.de von
erstellt am 17.Okt.2013 | 16:00 Uhr

Im Sommer finden sie ihre Motive in Gärten und der Landschaft des Kreises. Im Winter entstehen Blumenbilder und Stillleben. Die Rede ist von sechs Aquarellmalerinnen, die ihre Werke zurzeit in der Galerie Schlosscafé auf der Schlossinsel am Rantzauer See ausstellen.

Die sechs Laienmalerinnen – sie nennen sich „Die Hofmaler“ – haben sich im Jahr 2003 zusammengefunden. Seitdem entstehen bei ihren regelmäßigen Arbeitstreffen Bilder, die sich durch eine besondere Farbenfreude und die Beschäftigung mit Licht und Atmosphäre auszeichnen.

„Die meist großformatigen Bilder werden spontan, ohne Vorzeichnung, unmittelbar vor dem Motiv gemalt“, erklärt Galerist Gerd Uhlig, der die Werkschau mit Aquarellen begleitet. „Das Aquarell wird mit lasierenden Wasserfarben angelegt“, so Uhlig weiter, die den Malgrund sowie vorher aufgebrachte Farben durchscheinen lassen. Darauf beruhe die Wirkung des Aquarells, es wirke leichter als pastose Maltechniken.

Die Laienkünstlerinnen Martina Beck (aus Rissen), Annelies Drescher (Pinneberg), Sabine Goetz (Moorrege), Christl Havenith (Tornesch), Inge Meyer (Ahrenlohe) und Gudrun Seehofer (Pinneberg) zeigen ihre Aquarelle noch bis zum 25. November im Schlossgefängnis Galerie-Café.

Die rund 30 ausgestellten Bilder im Galerie-Café sind alle käuflich zu erwerben und kosten zwischen 120 bis 580 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen