Historischer Markt Barmstedt : Wenn die Schlossinsel sich in ein Mittelalter-Spektakel verwandelt

Schlagkräftig zur Sache wird es gehen, wenn die Ritter wieder aufeinander treffen.
1 von 2
Schlagkräftig zur Sache wird es gehen, wenn die Ritter wieder aufeinander treffen.

Am Samstag und Sonntag, 2. und 3. Juni, kommen Mittelalter-Fans auf ihre Kosten.

shz.de von
23. Mai 2018, 13:00 Uhr

Barmstedt | Darauf haben nicht nur alle eingefleischten Mittelalter-Fans aus der Schusterstadt und Umgebung gewartet: Für Samstag und Sonntag, 2. und 3. Juni, wird auf und vor der Rantzauer Schlossinsel am Rantzauer See in Barmstedt die zehnte Ausgabe des „Historischen und Mittelaltermarkts Barmstedt“ organisiert, der diesmal knapp als „Mittelalter Spektakel“ tituliert wird.

Auf dem bewährten Areal werden wieder zahlreiche Stände errichtet, die ein umfassendes Angebot an Waren präsentieren, die wie in früheren Jahrhunderten hergestellt werden beziehungsweise an diese Epochen - vorrangig an das Mittelalter - erinnern. Dazu gehören Waffen und Rüstzeug unterschiedlicher Art, historische Gewänder, handgemachter Schmuck und vieles andere mehr.

Ein stilechtes Zeltdorf

Viele der Standbetreiber lassen sich bei ihrer mitunter sehr kreativen Arbeit auch während dieser zwei Tage gerne über die Schulter schauen und verraten mitunter manch einen gekonnten Handgriff oder eine Anleitung zum Selberbasteln - beispielsweise von einem dekorativen Holzschwert. Auch für den Gourmet ist ein Rundgang im mittelalterlichen Dorf, das ganz stilecht mit authentischen Zelten bestückt sein wird, sehr lohnenswert, denn es werden an mehreren Stellen viele Leckereien offeriert, die genau so zubereitet werden wie einst. Aber auch für aufregende Action ist wieder gesorgt.

Einblicke in handwerkliche Aktivitäten ziehen das Interesse der Besucher auf sich.
Ulf Marek
Einblicke in handwerkliche Aktivitäten ziehen das Interesse der Besucher auf sich.
 

„Wir haben natürlich nicht nur historische Handwerker und Marktstände vor Ort. Es werden auch wieder schlagkräftige Ritter nach Barmstedt kommen, die ihre Kräfte messen wollen sowie zeitgenössische Musik und Gaukler“, erklärt Organisator Thomas Tegelhütter.

Zauberer, Edelleute, Vagabunden und Wikinger

Außerdem werden Zauberer, Edelleute, Vagabunden und Wikinger mit von der Partie sein und für viel Kurzweiligkeit sorgen. Richtig krachen lassen es die Söldner vom napoleonischen Feldbatallion , die mit historischen Vorderladern diverse Bollerschüsse zum Besten geben werden.

Gestartet wird das Spektakel am Sonnabend um 11 Uhr (bis Open End) und am Sonntag um 10 Uhr (Ende um 18 Uhr). Der Eintritt kostet vier Euro. Kinder bis sechs Jahre haben freien Eintritt. Die Familienkarte ist für acht Euro erhältlich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen