zur Navigation springen

Bokholt-Hanredder : VSV: Weitere Runde für Kuschert

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Der Vorsitzende des Vosslocher Sportvereins ist in seinem Amt bestätigt worden. Zudem wurde während der Jahreshauptversammlung die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge zum Jahr 2015 beschlossen.

shz.de von
erstellt am 07.Apr.2014 | 16:10 Uhr

Bokholt-Hanredder | Max-Hermann Kuschert ist während der Jahreshauptversammlung des VSV Vossloch in seinem Amt als erster Vorsitzender bestätigt worden. Sämtliche 37 stimmberechtigten Mitglieder votierten für ihn – ein überwältigender Vertrauensbeweis für den Bokholter, der 2013 erstmals das Amt übernahm. Damals kriselte es im Verein, den Werner Brand nach dem Rücktritt von Andre Hilberink kommissarisch weitergeführt hatte. Unterstützung erhält Kuschert durch Jochen Lenz, der ebenfalls einstimmig als 2. Vorsitzender wiedergewählt wurde. Und so setzt also das „dynamische Duo“ in den nächsten zwei Jahren seine erfolgreiche Arbeit zum Wohl des Vereins fort. Wie es dann weiter geht, wird sich zeigen.

Weitere wichtige Tagesordnungspunkte außer Wahlen waren Vorstands- und Spartenberichte sowie Ehrungen. Den Anfang machte Max-Hermann Kuschert, der in seinem Rückblick unter anderem an die Eröffnung der Geschäftsstelle im April erinnerte, die, wie er feststellte, gut angenommen wird und den Vorstand erheblich entlastet. „In der folgenden Zeit ist dann vieles aktualisiert worden“, so Kuschert. „Nach erfolgter Mitgliederbereinigung ergab sich zum 31. Dezember 2013 eine Zahl von 682 Mitgliedern; zuvor war man von 815 ausgegangen. Das ist aber nicht das Ergebnis einer Kündigungswelle gewesen, sondern in erster Linie der Beseitigung von ’Karteileichen’ zuzuschreiben.“

Mittlerweile ist der Mitgliederbestand erfreulicherweise wieder auf 752 gewachsen. Ein einschneidendes Ereignis für den Verein im vergangenen Jahr war die Sperrung der Sporthalle gewesen. Dort musste ein neuer Fußboden verlegt werden, nachdem man beim alten Schimmelbefall, verursacht durch einen langwierigen Wasserschaden, festgestellt hatte. Das führte natürlich zu erheblichen Beeinträchtigungen des Sportbetriebs, die man teilweise durch das Aufstellen eines Zeltes auf dem roten Platz auffangen konnte. Genutzt wurde es unter anderem vom Kinderturnen und Tischtennis. Mittlerweile geht beim Verein alles wieder seinen gewohnten Gang. Zu den Aktivitäten, die Kuschert in seinem Jahresbericht auflistete, zählten unter anderem eine Reihe von Vorstands- und Satzungssitzungen sowie Besuche – unter anderem bei der Feuerwehr. Zudem wies er auf neue Kurse des VSV hin wie beispielsweise Zumba für Kids und Senioren sowie Deep Work hin. Die anschließenden Berichte aus den Sparten ergänzten die Ausführungen des Vorsitzenden und vermittelten einen Eindruck vom facettenreichen Sportangebot des VSV.

Die Mitgliedsbeiträge werden ab 1. Januar 2015 jeweils um einen Euro für Erwachsene und Kinder und um zwei Euro für Familien erhöht: Die Versammlung befürwortete einen diesbezüglichen Antrag des Vorstandes. Hintergrund sind die jährlich anfallenden Kosten für den Betrieb des Sportvereins, der durch die bisherigen Einnahmen (Mitgliedsbeiträge) nicht mehr gedeckt wurde. Höhepunkt und Abschluss der Jahreshauptversammlung bildete die Ehrung langjähriger Mitglieder.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen