zur Navigation springen

SoVD in Brande-Hörnerkirchen : Vorsitzender Schreiber im Amt bestätigt

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Der Vorsitzende des Ortsverbands Hörnerkirchen ist einstimmig wiedergewählt worden. Die Gruppe wächst in 2015 von 295 auf 315 Mitglieder.

Brande-Hörnerkirchen | Wolfgang Schreiber wird für zwei weitere Jahre die Geschicke des Hörnerkirchener Ortsverbands im Sozialverbands Deutschland (SoVD) lenken. Er wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte „Zur Tankstelle“ in Brande-Hörnerkirchen in der Funktion des Vorsitzenden einstimmig bestätigt. Wie bisher steht ihm Peter Rupscheit als Stellvertreter zur Seite. Auch seine Wiederwahl erfolgte einstimmig. Weitere Tagesordnungspunkte außer den Wahlen waren der Rechenschaftsbericht des Vorstands sowie die Ehrung langjähriger und verdienter Mitglieder.

Der SoVD Schleswig-Holstein (SH) hat in den vergangenen fünf Jahren etwa 30  000 Mitglieder neu aufgenommen. Daraus ergibt sich für das nördlichste Bundesland ein Mitgliederbestand von mehr als 137  000. Das ist unter dem Strich mehr als CDU, SPD und andere bestehende Parteien zusammen haben. „Auch unser Ortsverband kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken“, stellte Schreiber in seiner Bilanz fest. „Unsere Mitgliederzahl ist per 31. Dezember 2015 von 295 auf 315 angewachsen.“

Die Hauptaufgabe des Sozialverbands besteht darin, seine Mitglieder in sozialen Belangen zu unterstützen. Um das leisten zu können, benötigt er stabile personelle und finanzielle Ressourcen. Daher war es unumgänglich, wie der Vorsitzende feststellte, nach 14 Jahren „Abstinenz“ die Mitgliedsbeiträge moderat zu erhöhen, „denn der Beratungsbedarf und damit auch die Kosten sind enorm angestiegen.“

Wolfgang Schreiber.

Wolfgang Schreiber.

Im vergangenen Jahr hatte der SoVD-Ortsverband des Amts Hörnerkirchen zu zahlreichen Veranstaltungen eingeladen, auf die der Vorsitzende noch einmal zurückblickte. So gab es das traditionelle Grillfest in Wulfsmoor, das mehr als 100 Gäste zählte. Während der Veranstaltung erhielten die beiden Hörnerkirchener Kindergärten eine Spende von je 150 Euro, um ihre wertvolle Arbeit zu unterstützen. Ein weiterer Höhepunkt stellte die Herbstausfahrt nach Nachterstedt im Ost-Hartz dar: Sie war ausgebucht. Insgesamt 60 Mitglieder ließen es sich nicht nehmen, an der Tagesfahrt zum Weihnachtsmarkt nach Rostock teilzunehmen, die über Kühlungsborn und Bad Doberan führte.

Sehen lassen kann sich die Leistung der SoVD-Kreisgeschäftsstelle Pinneberg. Dies belegte das Zahlenwerk, das Karin Schubert vom Kreisverband eindrucksvoll präsentierte. Das betrifft beispielsweise die Anzahl der Gesamtberatungen (4495), der gestellten Anträge und Widersprüche (1881), der erfolgreichen Anträge im Sozialrecht (122) und der erfolgreichen Widersprüche (250). Insgesamt erstritt die Kreisgeschäftsstelle für ihre Mitglieder 498  289 Euro an Nachzahlungen und monatliche laufende Zahlungen in Höhe von 72.802 Euro.

Zum Schluss der Veranstaltung gab der Vorsitzende einen Ausblick auf die diesjährigen Aktivitäten. So steht wieder ein Grillfest in Wulfsmoor an, das für den 18. Juni geplant ist. Die Herbstausfahrt vom 7. bis 11. September führt die teilnehmenden SoVD-Mitglieder in den Spessart.

Anzahl der Mitglieder mit Stand 31. Dezember 2015: 315. Im Vorjahr waren es noch 295 Mitglieder.
Vorsitzender: Wolfgang Schreiber
Stellvertretender Vorsitzender: Peter Rupscheit
Kassenwartin: Beate Leisching
Stellvertretende Kassenwartin: Karin Erb
Frauensprecherin: Heidi Horn
Schriftführerin: Margot Hahn
Beisitzer: Johannes Jensen, Heinke Ohrt
Revisoren: Thomas Pahl, Uwe Steuck, Werner Krohn.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen