Bitte bestätigen Sie Ihre Registrierung per Klick auf den Link in der E-Mail, die wir an Sie gesendet haben.

Peter Jaster

Jubiläum : Von Melbourne zur 50-Jahr-Feier in Barmstedt

Rüdiger Jass wurde 1968 mit 234 weiteren Jugendlichen in Barmstedt konfirmiert. Am Sonntag feierten sie die goldene Konfirmation


von
2018-09-10 13:00:00.0, 2018-09-10 13:00:00.0 Uhr

Barmstedt | Vor 50 Jahren, im Jahr 1968, wurden 235 Jugendliche in der Heiligen-Geist-Kirche Barmstedt konfirmiert. Am Sonntag hatte die Kirchengemeinde zur Feier der goldenen Konfirmation eingeladen. 42 Jubilare waren der Einladung gefolgt und erlebten einen Tag, der traditionsgemäß mit einem Gottesdienst, gestaltet durch die Pastoren Dieter Timm und Klaus-Dieter Piepenburg, begann. Anschließend hatte Hobbykoch Dieter Timm mit seinem Team im Gemeindehaus ein Drei-Gänge-Menü vorbereitet.

Einer, den die Einladung zunächst nicht erreicht hatte, war Rüdiger Jass. „Ich lebe seit über 20 Jahren in Melbourne und bin gerade zu Besuch in Barmstedt“, erzählte er. So erfuhr er dann doch noch von der goldenen Konfirmation und konnte mitfeiern. „An meine Konfirmation kann ich mich aber nicht mehr erinnern“, sagte er. Jass ist heute Australier und als international renommierter Künstler erfolgreich.

Peter Jaster

Rüdiger Jass und Reinhard Siegmeier waren vor 50 Jahren in Barmstedt konfirmiert worden.
 

Reinhard Siegmeier wurde vor 50 Jahren von Pastor Vierzig konfirmiert. „Gefeiert wurde zu Hause mit Familie und Verwandtschaft. Es war damals üblich, dass man von allen Nachbarn in der ganzen Straße Geschenke bekam. Meist waren das Umschläge mit Geld. Hinterher musste ich rumgehen und mich bei allen persönlich bedanken“, berichtete Siegmeier. „Von meinem Eltern bekam ich ein Radio der Marke Nordmende Bajazzo CS geschenkt, damit konnte ich dann im Freibad Musik hören.“

Auch Werner Kölln aus Klein Offenseth-Sparrieshoop erinnert sich noch an seine Konfirmation. „Wir wurden nach Größe aufgestellt, um nach vorn zu gehen. Ich hab damals Zeitung ausgetragen und war dadurch bekannt. Von meinen Kunden bekam ich fast 50 Schlipse, die waren damals Mode“, sagte Kölln. „Auf der Feier gab es für mich zum ersten Mal im Leben Bowle. Ich hab die Früchte gegessen und hatte so meinen ersten Schwips“, so der Sparrieshooper und weiter: „Wenn man selbst Geschenke an Konfirmanden verteilte, wurde genau kontrolliert, ob der Umschlag nicht vorher geöffnet wurde. Als Dank bekam ich jede Menge Bonbons.“

Nach dem Kaffeetrinken animierte Rudolf Steckmest die Festversammlung zum Singen von Volksliedern. In seiner lustigen Art erinnerte er mit Geschichten an die Pastoren Theilig, Ziehts (Pastor für kurze Zeit in Vossloch), Vierzig, Henrich und Beine von damals. Zwischendurch blieb den Teilnehmern viel Zeit für ein „Weißt du noch“ und „Wer ist das denn“ – und so manche alte Bekanntschaft wurde neu entdeckt.

Da an diesem Sonntag parallel auch der Tag des offenen Denkmals im Kreis Pinneberg und bundesweit begangen wurde, stand in der Kirche der Architekt Jan-Peter Witte bereit und erläuterte den Besuchern die durchgeführten Sanierungsarbeiten der vergangenen acht Jahre. Weitere Informationen gab es von Kirchenführer Rudolf Steckmest und zur Orgel von Heike Pünner.

Barmstedt | Vor 50 Jahren, im Jahr 1968, wurden 235 Jugendliche in der Heiligen-Geist-Kirche Barmstedt konfirmiert. Am Sonntag hatte die Kirchengemeinde zur Feier der goldenen Konfirmation eingeladen. 42 Jubilare wa...

Mehr anzeigen

tsteaBmdr | Vro 05 aJhre,n im rahJ 8,961 dunwre 253 guicenhdlJe ni dre elstig--reHeinihcKeGi rmdtstBae fktim.erniro Am nngaSot tthae ied inemnceedKhirge zur eeriF der egdlonne nrioKtanofmi enngeliea.d 24 rJlaubie enraw red nulingaEd oglgeft und rbeltnee eienn T,ag der eiiägtroasmndtß tmi menei eioGssndettt, asttegtle dchru eid satonPer tiDeer Tmim ndu KDslu-iareet uine,rgpePb .angbne nlAdneheßsic hatte ooHbbyhkc ieertD Tmim mit nemise Tmae im udsnmieGehae eni GüeäinMrg-Dn-ee vtt.erbeeori

neiE,r nde ied lagEidunn äuhscztn cthin htrceier h,atte raw düieRrg ssa.J Ih„c lbee tsie eübr 20 nJarhe in eenbroMlu dnu ibn dgreea zu huscBe ni drm,“Bastte etähezlr e.r So ufhrer re annd dcho ncho onv red doeeglnn tKaonofmirni dun nnotke eieif.nrtm A„n meien orinitKafomn nakn chi cimh areb itnch erhm “e,neinrrn taseg re. Jssa sti uhtee rrasiulAet nud lsa irneanantilot nmeroeretrmi nüteslrK cieref.hrolg

 

nadrRihe gmiSeiere uerwd vor 50 rahJen onv osarPt rezVgii .fikneiotmrr Gie„trfee uwedr uz sHuae tmi laFemii nud rcedtshVwfatan. Es rwa amdals ühb,cil ssad mna ovn aenll anNhcbar ni edr eznnga taeßSr ehekscneG bam.ek eMsti nawer sad mägchlseU mti lGd.e rrnHiethe utmess hci rngueehm dnu mchi bei nelal erspihlcnö bk,enedan“ ceereihtbt rSeeieimg. o„nV mminee eEntrl mkaeb ich ine dioRa der Mkera nNmreodde ozzaBja CS ees,cnkhtg dmiat onenkt ihc nnda mi edbaiFr uiskM höner.“

hcuA Werenr Knöll aus iKnle SnhsipoOhpeetoeasrf-rf tnrineer ichs nhco an einse Ktairo.omnnfi i„rW dwerun hcan Greßö feeluttglsa, mu achn ovnr uz geh.en Ihc hba ldmasa ngZiuet eunasgaegrt ndu rwa dracdhu t.banenk noV eennim nuKden mkaeb ich tfsa 05 icSspe,hl dei wanre mlaasd o,Me“d tgsae .lönKl u„Af red eireF bga se ürf himc mzu estnre lMa im Lbene .Bewlo cIh hba dei rüecFht sesgeeng ndu teaht so emnein rsnete pcswhi,“S so der phrrpaorsoieSe ndu wrte:ei „Wnen nma bstles heknGcese an ieKrnnmndfao ,retevteli rdweu agnue ,oenrltotlkri ob red aUhmlsgc cinht oerrhv fefneötg .erdwu lAs Dkna abmek ihc jede ngMee bBoo.ns“n

Nahc mde rfKnfeeenakti iatnmeier ufRodl ecSskmett eid tmsenuFvglrasme zum nngeSi ovn sVeo.kdinellr In sirnee lesnitug rtA ntnreiere re imt hGiteehsccn an ide Proasent ilh,eiTg ieZhts rsatoP( ürf uzkre tiZe ni soos,Vlhc) egii,zrV enchrHi ndu nBeei nov lmda.as hiusnwehdcZrc bileb dne rniheelTnem veli eZit rfü nie ßitWe„ ud hocn“ nud e„rW its das n“dne – udn so cmeahn teal hsncBeaankttf drewu neu tntec.ked

Da na imesde notaSgn lllaaper chau edr aTg eds feefonn smkaelnD mi siKer inerbgnPe dnu nibtewsdeu ggeneban dwe,ru adsnt in der Khcrei erd hetrckiAt r-etnPaJe etiWt beiret und ereelttruä nde ruhnBcese dei getuhefcrhdrün Senianbureetnrigsa red regnegaennv tcah Jr.eha Wieeter anImofirenotn gba se ovn frKeirhühcern dRulfo etmkSetsc nud uzr rgOel nov ekeHi Pne.rün

jetzt zu shz.de