Premiere in Barmstedt : Vier Tage Stoppelmarkt

Barbara – Das Helene Fischer Double wird am 17. August auf dem Stoppelmarkt auftreten.
Barbara – Das Helene Fischer Double wird am 17. August auf dem Stoppelmarkt auftreten.

Neues Konzept für Barmstedts Traditionsveranstaltung vom 14. bis 17. August. „Gesamte Innenstadt wird wieder belebt“.

shz.de von
25. Juli 2015, 16:01 Uhr

Barmstedt | Das gab es noch nie: Der Barmstedter Stoppelmarkt wird in diesem Jahr nicht mehr von der Stadt, sondern von einem privaten Veranstalter organisiert. Außerdem wird er von drei auf vier Tage (14. bis 17. August) erweitert und mit einem Bühnenprogramm versehen. Nachdem der Markt im vorigen Jahr gefloppt war, „wollte die Stadt einen Profi haben“, sagt der Barmstedter Günter Sattler, der die Blau-Weißen-Nächte organisiert. Er stellte den Kontakt zu Michael Sonnenberg her, dessen Agentur msi unter anderem für die Holstenköste in Neumünster und die Kieler Woche verantwortlich zeichnet.

Die Erweiterung auf vier Tage sei wichtig, „weil wir den Leuten auch gern den Freitag anbieten, aber den Montag nicht wegnehmen wollen“, sagt Sonnenberg. Bisher begann der Stoppelmarkt am Sonnabend und endete am Montag. Neu ist auch, dass auf dem Marktplatz lediglich eine große Bühne stehen wird. Dort werden während der gesamten Öffnungszeiten Live-Acts präsentiert. Außerdem werde sehr viel für Kinder und Familien geboten, betont Sonnenberg. „Zum Beispiel eine 35 Meter lange Piratenrutsche.“

Auch räumlich wird der Stoppelmarkt wieder erweitert: „Es wird der gesamte Bereich vom Marktplatz bis zur Feldstraße belebt“, so Sattler. Auf dem dortigen Parkplatz werde wieder der Autoscooter stehen, der vor allem bei Jugendlichen beliebt ist und im Vorjahr fehlte.

Auf der Bühne vor dem Rathaus werden unter anderem die Coverband „Atomic Playboys“ und Mickey Cyrox – bekannt aus „Voice of Germany“ – stehen. Für den Abschlusstag konnte Sonnenberg das Helene-Fischer-Double Barbara gewinnen. „Sie ist eine der besten, die es in Schleswig-Holstein gibt“, schwärmt er. Von 20 bis 21 Uhr will sie das Publikum mit Fischer-Hits wie „Atemlos durch die Nacht“ mitreißen. Anschließend ist Party mit den „Junx“ angesagt.

Es werden aber nicht nur überregional bekannte Bands und Musiker auftreten: „Uns ist auch wichtig, das lokale Umfeld einzubinden“, betont Sonnenberg. So stehen am Sonnabend Auftritte der BMTV-Hip-Hop-Gruppe, des Männergesangvereins Hemdingen-Bilsen und der Band „Soundstory“ auf dem Programm. Letztere wird ihren Barmstedt-Song präsentieren.

„Der Stoppelmarkt soll ein Stadtfest mit Jahrmarkt-Charakter, Spaß und Musik für die ganze Familie werden“, sagt Sattler. Bei allem Spaß werde aber auch auf die Sicherheitsvorschriften geachtet, betont Sattler. „Wir haben alles mit der Feuerwehr abgesprochen, und auch die Polizei wird involviert.“ Vor zwei Jahren hatte es Ärger gegeben, weil die Brandschutzauflagen nicht eingehalten worden waren (wir berichteten). Um Randale und andere Straftaten zu verhindern, werde nachts ein Sicherheitsdienst in der Innenstadt unterwegs sein, so Sattler.

Ein beim Stoppelmarkt beliebtes Element wird in diesem Jahr allerdings fehlen: das große Abschluss-Feuerwerk. Das sieht Sonnenberg jedoch entspannt. „Unsere Musik ist Feuerwerk.“

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen