Zuschuss : Vier neue Bänke für die Barmstedter Schlossinsel

shz+ Logo
Gern auf der Schlossinsel: Bürgermeisterin Heike Döpke auf einer der zwei vorhandenen Bänke.
Gern auf der Schlossinsel: Bürgermeisterin Heike Döpke auf einer der zwei vorhandenen Bänke.

Dank einer Förderung durch die Aktivregion Holsteiner Auenland kann die Stadt die Schlossinsel für Besucher attraktiver machen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

meyer-elisabeth-20180920-8RU_3097.jpg von
15. Mai 2020, 15:25 Uhr

Barmstedt | Gute Nachrichten für alle, die künftig die Barmstedter Schlossinsel besuchen und dort verweilen wollen: Auf dem Gelände sollen vier neue Holzbänke aufgestellt werden. Finanziert werden sie zum größten Tei...

etBmsrtad | Gteu ihtrahcnceN frü al,el eid gütfnki die msrertdBtea Sclhsnliseos ubnesech und tord neeliwver no:ewll uAf edm dlGeneä nolels riev nuee eoHnbkzlä eltftaulegs e.nwdre niierFzant rnedwe ise uzm ögerntß ieTl ovn edr Aritvegniok nHieotsrle ldnnauAe.

mI nRamhe dre rudeFngör ovn ttojnplKneeekrsi trhäle nutre amndere rtedtBams neeni ucsuh.ssZ „Dsa nunedlaA üniemrbtm 08 onerPtz red omGakeesntst vno awte 3003 ou“rE, setga rsanethpectrSdi siaSka zntFar auf refnagA vno edz..sh

ieZl: iaVeleerrdwu rde ueBeschr hreönhe

lsiangB enhtes auf red Insle wezi nkeB.ä iDe vier nunee sllneo das dänleeG ürf reeBhscu ttivkrerata hneamc ndu ide rireeealwVud e,henrhö seatg rzn.taF Sie onlels etevlenlu ma eeSufre udn orv dem suMeum ttfullsgaee weendr, egikütnd Fntrza .na

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen