Dürre in Barmstedt : Viel zu heiß und zu trocken: Bauhof muss Pflanzen stundenlang wässern

meyer-elisabeth-20180920-8RU_3097.jpg von 13. August 2020, 10:45 Uhr

shz+ Logo
Tanks wie diesen mit 600 Litern Fassungsvermögen nutzt der Barmstedter Bauhof zum Bewässern.

Tanks wie diesen mit 600 Litern Fassungsvermögen nutzt der Barmstedter Bauhof zum Bewässern.

Alle städtischen Gärtner sind momentan täglich mit dem Bewässern des öffentlichen Grüns beschäftigt. Da absehbar ist, dass diese Dürreperioden weiter zunehmen, rüstet die Stadt zudem auf.

Barmstedt | Sengende Hitze und seit Tagen kein Tropfen Regen: Die derzeitige Wetterlage macht nicht nur Mensch und Tier, sondern auch den Pflanzen zu schaffen. Die Mitarbeiter des Barmstedter Bauhofs sind seit Tagen im Dauereinsatz, um sie vor dem Verdursten zu bewahren. „Alle unsere Gärtner sind momentan sehr mit Bewässern beschäftigt“, sagte Kai Seifert, stellve...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen