zur Navigation springen

Barmstedt : Unbekannter versucht Tankstelle zu überfallen

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Während der Täter eine Angestellte mit Pfefferspray bedrohte, schrie diese und löste Alarm aus. Der unbekannte Mann flüchtete, die Suche nach ihm blieb erfolglos. Die Polizei bittet mit Täterbeschreibung um Hinweise.

Barmstedt | Ein bislang unbekannter Täter hat gestern Abend gegen 21.30 Uhr versucht, die Esso-Tankstelle in der Moltkestraße in Barmstedt zu überfallen. Unter Vorhalt vermutlich eines Pfeffersprays wollte der Täter die Angestellte dazu bringen, Geld herauszugeben. Doch diese löste umgehend den Überfallalarm aus und schrie laut. Den Täter trieb dies sofort in die Flucht. Er fuhr mit dem Fahrrad in Richtung Große Gärtnerstraße davon. Die Polizei löste eine Suche nach dem Flüchtigen aus. Doch diese verlief ohne Erfolg. Spuren am Tatort wurden gesichert.

Der Kriminalpolizei liegt nach eigenen Angaben eine sehr gute Beschreibung des flüchtigen Mannes vor. Die Ermittler bitten um Hinweise. Der Täter, vermutlich ein Deutscher, soll etwa 25 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß und schlank sein. Er trug zur Tatzeit einen dunkelgrauen Schal, mit dem er die untere Gesichtspartie verbarg, eine dunkle Wollmütze, einen schwarzen Pullover mit weißen Linien - eventuell einem Schriftzug - im Brustbereich, eine schwarze dünne Jacke, eine hellblaue verwaschene Jeans und braune Schuhe mit gelblich-orangen Elementen und hellen Sohlen.

Wer Hinweise zu der beschriebenen Person geben oder weiteres zur Flucht sagen kann, kann sich an die Kriminalpolizei in Elmshorn unter der Telefonnummer 04121-8030 wenden.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Nov.2014 | 14:29 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen