zur Navigation springen
Barmstedter Zeitung

18. August 2017 | 01:22 Uhr

Unbekannte bestehlen Schüler-AG

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Diebstahl Bienen-Königinnen aus Kästen entwendet / Kurs an der Grundschule Bokholt war erst vor sechs Wochen gestartet worden

Fassungslosigkeit in Bokholt-Hanredder: Eine neue AG an der Grundschule sollte sich in den kommenden Monaten mit Bienen im Lebensumfeld des Menschen befassen. Nach nur sechs Wochen ist die Zukunft des Projekts jetzt mehr als ungewiss. „In der vergangenen Nacht war jemand an den Völkern“, berichtete Imker Dirk Fresemann, der sich um die Bienen und die AG kümmert. Zwei Königinnen fehlten, die kleinen Völker mit jeweils etwa 5000 Bienen seien so kaum noch überlebensfähig. „Ohne Königin sterben die Völker“, erläuterte der Imker aus Bokholt-Hanredder. „Wir standen heute Morgen alle kopfschüttelnd da.“ Gefunden habe man lediglich einen Zigaretten-Stummel.

Die Bienenkästen stehen im Bereich des Parkplatzes am Bürgerhaus – nur wenige Meter von der Grundschule entfernt. Die etwa 15  000 Tiere waren Mitte Juni samt Königinnen (wir berichteten) in ihr neues Zuhause eingezogen. Eine Königin sei von einem Begattungsflug nicht mehr zurückgekehrt. In der Nacht zu Dienstag sei dann jemand an jedem der drei Kästen gewesen und habe unter anderem Rahmen herausgenommen, so Fresemann. Morgens sei er darüber informiert worden, dass etwas an den Kästen nicht stimme. Anschließend entdeckte er den Schaden – und dass zwei Königinnen fehlten. Entweder sei es einfach Vandalismus gewesen, vermutet der Imker. Oder „derjenige wusste, was er tat“. Denn: „Das Material ist nicht kaputt gemacht worden. Sogar die Deckel wurden wieder draufgelegt.“ Der finanzielle Schaden belaufe sich auf etwa 150 bis 200 Euro, so Fresemann. Eine Königin habe einen Wert zwischen 50 und 80 Euro.

Der Schaden für das Projekt ist allerdings kaum bezifferbar. „Ich weiß nicht, was ich mit den Völkern machen soll,“ sagte Fresemann. Die Bienen könnten nicht so überwintern, wie es vorgesehen gewesen sei. Außerdem war geplant, dass sich die sechs AG-Schüler theoretisch und praktisch mit dem Thema Bienen befassen. Zur Weihnachtszeit sollten Kerzen gezogen, im Frühjahr 2018 sollte Honig geerntet werden. Doch wie es jetzt weitergehen soll, könne er noch nicht sagen.

Der Fall erinnert an einen Diebstahl in Heede kurz vor Weihnachten im vergangenen Jahr. Dort waren ebenfalls Kinder bestohlen worden. Unbekannte hatten die Hocker der Waldkindergartengruppe in den Heeder Tannen entwendet.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 26.Jul.2017 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen