Bitte bestätigen Sie Ihre Registrierung per Klick auf den Link in der E-Mail, die wir an Sie gesendet haben.
Um weiterhin alle Funktionen nutzen zu können, bestätigen Sie bitte Ihre Registrierung.
Eine neue Bestätigungsmail erhalten Sie .
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.

Siegfried Schilling

Siegfried Schilling

Siegfried Schilling

Trecker Treck in Heede : Trecker-Fahrer geben Vollgas

102 Teilnehmer kommen zum Kräftemessen der Traktoren in Heede. 500 Zuschauer sehen spannende Wettkämpfe.


von
10. September 2018, 16:00 Uhr

Heede | Nachdem im vergangenen Jahr der Trecker Treck in der Gemeinde Heede aufgrund starker Regenfälle kurzfristig abgesagt werden musste, passte das Wetter in diesem Jahr. Alles in allem verlief das neuerliche Kräftemessen der PS-Giganten erfolgreich und stellte ein besonderes Erlebnis für die – über den Tag verteilt – etwa 500 Zuschauer und 102 Aktiven dar. Zu verdanken ist das dem Engagement des 36-köpfigen Heeder Trecker Treck Club-Teams (HTTC), das die Vorbereitung und Durchführung des spektakulären Events leistete.

Zu den Teilnehmern in Heede zählte am Sonnabend auch Lukas Schröder aus Alveslohe, der dort das zweite Mal mit seinem 75-PS-Schlepper an den Start ging. Nachdem er bei seiner Premiere einen Platz im Mittelfeld belegt hatte, lautete sein Ziel für diesen Tag, weiter vorn zu landen. Ganz neu beim Trecker-Treck ist Schröder allerdings nicht. Seinen ersten Wettkampf bestritt er bereits mit 16 Jahren, mittlerweile ist er ein erfahrener Fahrer, den nichts so leicht aus der Bahn werfen kann. „Es geht mir aber nicht darum, unbedingt einen Pokal zu erringen, sondern um den Spaß“, sagte er.

Bereits das neunte Mal in Heede mit dabei war Thomas Kähler (25) aus Langeln, der auch schon einmal einen ersten Platz in einer der Klassen belegen konnte. Diesmal peilte er mit seinem 86-PS-Schlepper wieder einen Platz auf dem Treppchen an. „Das wäre schön“, sagte er.

Werbung
Werbung

Ausgezeichnet abgeschnitten bei zahlreichen Trecker Treck-Veranstaltungen im Land hat bereits Timm Boldt aus Alveslohe. „In Lutzhorn habe ich in diesem Jahr den ersten Platz gemacht“, erklärte er. Entsprechend hoch geschraubt waren seine Erwartungen für diesen Wettkampf, bei dem sein 48-PS-Schlepper zum Einsatz kam. Er liebt an dieser originellen Sportart „das ganze Drumherum“.

Auch aus der Region Elmshorn waren Teilnehmer dabei: Corina Gülck aus Kollmar, die bislang erst einen Wettkampf in Lutzhorn bestritten und dabei den dritten Platz belegt hatte. „Ich habe keine großen Erwartungen und lasse mich einfach überraschen“, sagte sie. Viel mitgefahren auf dem Trecker sei sie früher bei ihrem Vater, einem Lohnunternehmer. Dabei sei sie auf den Geschmack gekommen.

Der Start auf dem Veranstaltungsareal an der Hoffnunger Chaussee erfolgte bei nahezu idealen Bedingungen. Der erste Trecker tuckerte bereits gegen 9 Uhr mit unüberhörbarem Motorgeräusch in die von Zuschauern umsäumte Kampfarena, um dort einen Full Pul zu schaffen – also mit einem Bremswagen die 80-Meter-Marke zu erreichen. Und das ist kompliziert, denn der Widerstand des Bremswagens wird durch das darauf befindliche, bewegliche Gewicht zusehends schwerer. Faszinierend war es anzusehen, wenn sich ein Traktor beim Start mit den Vorderrädern hoch aufrichtete. Das erinnerte stark an das Aufbäumen eines Wildpferdes. Die drei besten Fahrer in den Gewichtsklassen 2,5 bis 14 Tonnen erhielten am Schluss einen Pokal, die Viertplatzierten einen Sachpreis.

Heede | Nachdem im vergangenen Jahr der Trecker Treck in der Gemeinde Heede aufgrund starker Regenfälle kurzfristig abgesagt werden musste, passte das Wetter in diesem Jahr. Alles in allem verlief das neuerliche ...

Mehr anzeigen
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen

eedHe | dmeacNh im geennanrgve aJhr red cekrrTe crTke in edr mniedeeG eeHed fugnuard kersatr änlRgleefe trkzugfrisi astabgeg nwerde esstm,u saepts sad trWeet in diemes .haJr slleA ni lmela relefiv sda uehercnlei stneKfsemäer der -SPgiaenGnt ofcrrihgele dnu ttesell eni doebnsrees nreibEls rüf die – erbü dne Tga ieelttrv – awte 050 srhZauecu und 102 Aiktven rad. Zu nkanevedr sti ads dem Entmeangeg sed pköe3-n6igf erHede ecTerkr Tcrke -aluCesmTb H),TC(T sad ide eutVrbnrigeo ndu huühfgnrurDc esd eäartlkeupnsk vnstEe ettiles.e

Zu end ilmnhreeTen in eedHe tlehzä am nbodSenna auch suLak drShrceö usa ,esovlehAl red odrt sda tzeiwe lMa tmi sminee 7-cpSPlherep5-S an den tratS gni.g ahcNmde re ebi reinse rmePerie eienn azlPt im dfetMlelti gelebt teat,h letetua ensi Zlie ürf sedine ag,T writee nrov zu ndl.ean anGz uen beim TeerTrrkek-cc tis Srhedöcr giladlrsen .cthni nnieeS retesn mktapWtef etsbritt re rsieteb tmi 16 rhJ,ane imettrielelw ist re nie rrefhenrea raF,rhe end csntih os ehtcli asu red Bhna refnwe nka.n E„s hteg rmi raeb tnhic ,udram geubditnn ieenn laPko uz grreinne, nrdneos mu nde “pßa,S atges re.

eeBstir sad etenun lMa ni eHede tim idbea rwa ahsomT läerKh (25) sua ,lngLnae der ahcu hsonc emilan ienen resnte zalPt ni eenri der sKslaen eegbnel e.otnkn ielsaDm lpetei er tim ieesnm repeSS-P8-plch6 eediwr nieen tlazP uaf edm pcnheTrpe a.n Da„s weär “,hsnöc etgas re.

nAteuihcsezge ahnnebtgitces bie ehihrecnlza ceTkrre eruTrgasnnettlaV-enck mi daLn hta risbeet mTmi tloBd usa olevhel.sA nI„ rotLunhz bhea cih in dieesm Jhar ned nseert zltaP e“chagt,m lträkree re. nsetnhErdecp choh aubesgtchr ewarn sneei regtunwarnE rfü nsedei kpmefWtt,a eib mde seni he8lpre-cPpSS-4 umz tziaEns a.mk rE tblei na srdeei oenlilgenir arSttpro a„sd zaeng .uDehmrum“r

hAuc aus der gRonie Esmhorln awern nlerheeiTm ideb:a niorCa kGlcü sau oal,rKlm die baglnis tesr neien taeWmkfpt ni ortuzLhn tbstetneri ndu iabed nde dnitter Ptlza eegbtl ateth. hI„c ebah kneei egronß wnrarguEent nud laess hcim nfceiha rhe,carb“seün getas .eis ileV rngeimftahe afu emd eTrckre sei sei rfüerh ibe rihme ,aerVt minee nmrtneohen.rheuL abieD sie ise fua den kcechGmsa kenogmm.e

Der Sttar ufa mde surnalreatVaeatlngs na edr rngeounffH euaCshse fgetlero bie nuhaze deenail nen.iggduBne Der setre rrkTcee eutktecr erebtsi neegg 9 Urh tmi rnarehmerbuübö eogtoäurMshrc ni ied vno cnushaZreu emutumsä enfpKa,mara mu rtod einne uFll ulP uz eafnshfc – olsa tim mieen esmBewngra ied -rteae-r0M8kMe zu ereicrhe.n ndU das ist lom,trieizpk ednn rde steinrdWda eds ngassmewBre driw rhcud asd dfruaa ehiebild,cnf eehgwbleic chtwieG zhsunseed cswhe.rer anieFisnzrde war es nnhuzee,as wnne sihc nie orTtkra imbe tarSt mit nde reednrärorVd chho .tiaehureftc asD rirnetnee stkar na dsa bäAmfuune seein fpsde.rdWeli eiD eidr setnbe raFrhe ni dne ceGsisthklnaews 25, sbi 41 eTonnn eeielntrh am lcshSus eenin Pl,oak edi eaplVtezertirtni ineen arscep.hSi

jetzt zu shz.de