Bitte bestätigen Sie Ihre Registrierung per Klick auf den Link in der E-Mail, die wir an Sie gesendet haben.

Siegfried Schilling

Siegfried Schilling

Siegfried Schilling

Trecker Treck in Heede : Trecker-Fahrer geben Vollgas

102 Teilnehmer kommen zum Kräftemessen der Traktoren in Heede. 500 Zuschauer sehen spannende Wettkämpfe.


von
2018-09-10 16:00:00.0, 2018-09-10 16:00:00.0 Uhr

Heede | Nachdem im vergangenen Jahr der Trecker Treck in der Gemeinde Heede aufgrund starker Regenfälle kurzfristig abgesagt werden musste, passte das Wetter in diesem Jahr. Alles in allem verlief das neuerliche Kräftemessen der PS-Giganten erfolgreich und stellte ein besonderes Erlebnis für die – über den Tag verteilt – etwa 500 Zuschauer und 102 Aktiven dar. Zu verdanken ist das dem Engagement des 36-köpfigen Heeder Trecker Treck Club-Teams (HTTC), das die Vorbereitung und Durchführung des spektakulären Events leistete.

Zu den Teilnehmern in Heede zählte am Sonnabend auch Lukas Schröder aus Alveslohe, der dort das zweite Mal mit seinem 75-PS-Schlepper an den Start ging. Nachdem er bei seiner Premiere einen Platz im Mittelfeld belegt hatte, lautete sein Ziel für diesen Tag, weiter vorn zu landen. Ganz neu beim Trecker-Treck ist Schröder allerdings nicht. Seinen ersten Wettkampf bestritt er bereits mit 16 Jahren, mittlerweile ist er ein erfahrener Fahrer, den nichts so leicht aus der Bahn werfen kann. „Es geht mir aber nicht darum, unbedingt einen Pokal zu erringen, sondern um den Spaß“, sagte er.

Bereits das neunte Mal in Heede mit dabei war Thomas Kähler (25) aus Langeln, der auch schon einmal einen ersten Platz in einer der Klassen belegen konnte. Diesmal peilte er mit seinem 86-PS-Schlepper wieder einen Platz auf dem Treppchen an. „Das wäre schön“, sagte er.

Werbung
Werbung

Ausgezeichnet abgeschnitten bei zahlreichen Trecker Treck-Veranstaltungen im Land hat bereits Timm Boldt aus Alveslohe. „In Lutzhorn habe ich in diesem Jahr den ersten Platz gemacht“, erklärte er. Entsprechend hoch geschraubt waren seine Erwartungen für diesen Wettkampf, bei dem sein 48-PS-Schlepper zum Einsatz kam. Er liebt an dieser originellen Sportart „das ganze Drumherum“.

Auch aus der Region Elmshorn waren Teilnehmer dabei: Corina Gülck aus Kollmar, die bislang erst einen Wettkampf in Lutzhorn bestritten und dabei den dritten Platz belegt hatte. „Ich habe keine großen Erwartungen und lasse mich einfach überraschen“, sagte sie. Viel mitgefahren auf dem Trecker sei sie früher bei ihrem Vater, einem Lohnunternehmer. Dabei sei sie auf den Geschmack gekommen.

Der Start auf dem Veranstaltungsareal an der Hoffnunger Chaussee erfolgte bei nahezu idealen Bedingungen. Der erste Trecker tuckerte bereits gegen 9 Uhr mit unüberhörbarem Motorgeräusch in die von Zuschauern umsäumte Kampfarena, um dort einen Full Pul zu schaffen – also mit einem Bremswagen die 80-Meter-Marke zu erreichen. Und das ist kompliziert, denn der Widerstand des Bremswagens wird durch das darauf befindliche, bewegliche Gewicht zusehends schwerer. Faszinierend war es anzusehen, wenn sich ein Traktor beim Start mit den Vorderrädern hoch aufrichtete. Das erinnerte stark an das Aufbäumen eines Wildpferdes. Die drei besten Fahrer in den Gewichtsklassen 2,5 bis 14 Tonnen erhielten am Schluss einen Pokal, die Viertplatzierten einen Sachpreis.

Heede | Nachdem im vergangenen Jahr der Trecker Treck in der Gemeinde Heede aufgrund starker Regenfälle kurzfristig abgesagt werden musste, passte das Wetter in diesem Jahr. Alles in allem verlief das neuerliche ...

Mehr anzeigen
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen

eHede | dNehmca im egnnveganer hraJ red rerkeTc keTrc ni der ieednmGe Heeed drugaufn raektrs ägleRenfel ufritrsgzki agstabeg ndwere s,msteu tsaspe ads teWret ni deimes hJr.a sellA ni llame lefevri das ienuelcehr etsnsfmreäeK edr nig-SneGatP ilfrgrcoehe dun lestelt nie ebossdener elirbsEn rfü eid – übre edn gaT eevttirl – ewat 500 auecruZsh udn 012 vetikAn .adr Zu rendavekn ist ads dem mntegganEe dse 6epifgnk-ö3 eerHed ceTrkre cekrT slmCa-bTue T)T(C,H asd die getrboeuriVn dun hrgufDhnrüuc dse elkuknsartäep evnEts teei.slte

uZ nde mlThrenenei in eHeed ehltäz am nSnboaden uahc ukLsa hdöcerrS sua lhsvloeA,e dre tdor ads ezitwe aMl tim eiesmn P5re7-SScelh-pp na den trtaS .gnig dcNahem er ieb eenrsi erPrmeei eneni ltzaP mi tMlieltdfe gbtele h,atte ealtteu neis Zlei rüf eidens agT, erweit nvro uz lan.dne anzG enu biem -ceerrTckTerk ist drcörSeh rdlseialng thn.ic neineS ternes mktfetpaW isretbtt re riesbet mti 61 heJa,nr rietmtelleiw tis er ien rrerhaefen ,Ferhar edn hitnsc so ethilc sau dre Bhna fernew .nkan Es„ theg rim bare tcnhi ur,adm ndinutebg inene klPoa zu enriergn, dresnno mu end a“,Sßp gaest .re

setiBer das unnete Mal in edeeH mti iadeb war Tmoash lrhäKe ()25 sua ne,nglaL rde hauc ocshn imlena enine srntee Patlz in nerie erd enlsasK bgneeel ko.nnet smielDa pileet re mit eiemns --8pPr6ehSSepcl iewdre ienne tPlaz afu med epTncphre a.n D„sa rewä snö,“ch etsga er.

gniehsetAcezu tbegnascthein bei hlenrezciah ekrceTr etTltaee-nkrurVnsncag im dLan tah eersbti mTim oldtB asu v.seloeAhl In„ noztLuhr eabh chi ni eemdis aJrh nde sterne zlPta amechg“t, räeekrtl .re nnEsprthcede choh aescghrtbu enrwa nisee wetnnguraEr rüf seenid tmekpa,Wft bie emd nesi r--She4epP8Scpl umz iEtazsn amk. rE ebtil an deiser lrioinneleg rttaoprS ds„a gneza emm.r“Dhuru

ucAh sau erd engoRi rEmlnsoh warne imehnerTel i:bdae iraCon cGkül sau aol,lrmK dei isgbnla ster ninee ftpWmatke ni tuhrLnzo entrbestti udn diaeb den tidetnr zalPt ebtegl .tthae c„hI bhae iknee engroß nartrwenEug und sseal himc nhecfia c“bhürae,rens stgea ei.s lVei eamgtrhnfei auf med Terkerc sie ies rehrüf eib ehirm atrV,e miene nemerhhonueLtrn. eDiba ies eis ufa ned hakGmcces kn.eoemgm

Dre rtatS fau emd naararnaVltlsteegsu an erd nfgrfHuneo uasCehes reoelgtf ebi ahzuen edilaen dgn.uBneeing rDe sreet keTrcer ertcutek besetir egnge 9 Urh itm übmherbeuraönr rohsruoMtägce ni ied vno esnhcZurau smutmeäu mnaafer,Kap um odtr neeni Full lPu zu anfesfhc – aosl itm einem seegnrBwam eid eMt-rkMea-re80 uz ecihr.eren dUn asd sti zrklm,iiopet nend der enrddiWtsa dse ngesamreswB rwid uhcrd sda dafura fcdh,bieienl gcbeeiewhl iechtwG hnzusdese seerrw.ch zniiernFdeas awr es z,eeunnsha nwne cshi ein otTakrr emib ttSra itm ned däneeVdrorrr hoch utihera.ectf saD trnineeer artsk na sad ubAmänufe eneis pdseeliWf.rd Die idre bsente aeFrrh in dne sGehsackenwtsli ,25 isb 41 Tnonne teelneihr ma luhscSs nieen olkP,a ide tptnerriVtlaeeiz nieen aSeihc.rps

jetzt zu shz.de