Barmstedt : Toter von Parkbank identifiziert

Die Leiche wurde am Sonntagmorgen im Krückaupark gefunden.

shz.de von
16. Juni 2014, 14:00 Uhr

Barmstedt | Der Tote, der am Sonntagmorgen auf einer Bank im Krückaupark am Küsterkamp entdeckt wurde, ist identifiziert: Es handelt sich um einen 43-jährigen Barmstedter. Das hat Polizeisprecherin Silke Westphal gestern auf Anfrage unserer Zeitung mitgeteilt. Fest stehe mittlerweile zudem, dass er – wie bereits vermutet – eines natürlichen Todes gestorben sei. Die genaue Ursache sei allerdings unbekannt, so Westphal. „Es könnte ein Herzinfarkt oder ein Schlaganfall gewesen sein, aber das weiß man nicht.“ Dass die Leiche obduziert werde, um die Ursache zu klären, sei unwahrscheinlich, da keine Anzeichen von Gewalteinwirkung vorlägen. Passanten hatten die Leiche am Sonntag um 7.47 Uhr entdeckt und die Polizei alarmiert. Da kurz darauf der Stadtlauf begann, verbreitete sich die Nachricht buchstäblich wie ein Lauffeuer in der Stadt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen