Ellerhoop : Tolles Spendenergebnis beim MS-Lauf

Mireille Rehmann überreicht gemeinsam mit Vertretern des MTV und der Feuerwehr den Scheck an Andreas Heitmann
Mireille Rehmann überreicht gemeinsam mit Vertretern des MTV und der Feuerwehr den Scheck an Andreas Heitmann

Die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft freut sich über den beachtlichen Erlös des Ellerhooper MS-Laufs, den sie als Spende erhält.

Avatar_shz von
24. Juli 2014, 16:00 Uhr

Ellerhoop | Der Scheck mit der darauf geschriebenen Summe 4544,70 Euro machte Andreas Heitmann fast sprachlos. Der Geschäftsführer des Landesverbands Schleswig-Holstein in Kiel der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) kam eigens nach Ellerhoop gereist, wo ihm die stolze Summe von Mireille Rehmann überreicht wurde. Die bis vor kurzem noch in Ellerhoop wohnende Rehmann hatte einen MS-Lauf in Ellerhoop initiiert. „Das war mir eine Herzensangelegenheit“, sagte sie.

Zur Seite sprangen ihr der Ellerhooper Sportverein MTV sowie die örtliche Feuerwehr als Mitorganisatoren. Die große Summe setzt sich zusammen aus Startgeld, Sponsoren, Kaffee- und Kuchenverkauf sowie die ehrenamtliche Tätigkeit der Helfer. „Wir hatten 200 Anmeldungen“, so Rehmann. Die Aktion sei super gut angekommen. Start und Ziel waren am Multifunktionszentrum, wo auch sonst allerlei geboten wurde.

Die Turnerjugend verkaufte selbst gebackenen Kuchen und Getränke, eine Tombola mit von Firmen gespendeten Artikeln fand bei den vielen Besuchern ebenso Beachtung. Im Anschluss an den MS-Lauf fand ein kurzes Rennen für Kinder statt, die Medaillen erhielten. Das THW Barmstedt lieferte Essen. Die Feuerwehr sperrte die Laufstrecke von 6,5 Kilometer ab, wo es nötig war, und stellte Streckenposten.

„Es war von allen Organisatoren super organisiert und durchgeplant“, waren sich alle einig. „Immerhin war es ein riesiger logistischer Aufwand, das Ereignis auf die Beine zu stellen, das einen familiären Charakter hatte“, so Rehmann. Sie habe ja vorher nicht geahnt, wie groß das Vorhaben dann tatsächlich wurde. „Aber man kann etwas erreichen, wenn man ein Ziel vor Augen hat“, sagte sie und dankte noch einmal dem Organisatorenteam und den vielen Sponsoren. Heitmann war begeistert. „Eine super Idee, die auch noch mit so vielen Helfern toll umgesetzt wurde“, sagte er. In Schleswig-Holstein gibt es etwa 60 Selbsthilfegruppen, die der DMSG angeschlossen sind.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen