zur Navigation springen

Sparrieshoop : „Tier und Tat“ freut sich über Spenden

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Nach Bericht in der Barmstedter Zeitung erhält der Verein eine Spende in Höhe von 700 Euro.

Sparrieshoop | Sie kümmern sich um notleidende Tiere – ehrenamtlich und seit Jahren. Die Rede ist von der Sparrieshooperin Ina Storjohann mit ihrer Hei-Lo-Ranch und ihren Mitstreitern aus dem Verein „Tier & Tat“. Nun haben Sie Hilfe bekommen und zwar Spenden in Höhe von rund 700 Euro. Nachdem die BZ über die engagierten Tierfreunde berichtet hatten, gab es Unterstützung. „Das war überwältigend, damit haben wir nicht gerechnet. Wir sind wirklich sehr, sehr dankbar. Uns konnte so die ein oder andere große finanzielle Sorge genommen werden“, sagt Clarissa Buttmann von Tier & Tat.

Das Geld wurde für Futter und Katzenstreu für die zwölf Pflegekatzen, Tierarztkosten für die Pflegekatzen, Tierarztkosten Pony Tilly von der Hei-Lo-Ranch sowie Tierarztkosten für das Schwein Odsche verwendet. Odsche lebt ebenfalls auf der Hei-Lo-Ranch. Dennoch bleibt die finanzielle Lage des Vereins angespannt. Unter anderem müssen die zwölf Pflegekatzen kastriert werden. Gut 1000 Euro kostet das den Verein. Deshalb müssen die Vereinsmitglieder, wie bisher, mit privaten Mitteln einspringen. Ganz dringend suchen die Vereinsmitglieder neue Zuhause für die jungen Pflegekatzen. Denn der Verein, so Clarissa Buttmann, sei in diesem Bereich langsam am Ende seiner Kräfte. Interessenten können sich an Ina Storjohann wenden: 04121-87928.

Den Verein „Tier und Tat“ haben Ina Storjohann, Jenny Landsmann, ebenfalls aus Sparrieshoop, sowie weitere Tierfreunde aus den Kreisen Pinneberg und Steinburg, darunter Clarissa Buttmann, Anfang 2015 gegründet. Die Mitglieder des Vereins hatten sich alle schon länger privat im Tierschutz engagiert und sich darüber kennengelernt.

„Tier und Tat“ ist ein gemeinnütziger Verein. Der Vorteil für die Tierfreunde: Sie dürfen Spendenquittungen ausstellen. Damit können Spender ihre finanziellen Hilfen von der Steuer absetzen. „Spenden kommen deshalb 1:1 den Tieren zugute“, sagt Jenny Landsmann. Wer dem Verein helfen möchte, hier die Bankverbindung: Tier & Tat, Sparkasse Elmshorn, IBAN: DE65221500000111004701, BIC: NOLADE21ELH.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 17.Mär.2016 | 10:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen