Barmstedter Weihnachtsmarkt : THW-Zelt in der Nacht abgefackelt

In der Nacht zu Freitag brannte das THW-Zelt auf dem Barmstedter Weihnachtsmarkt.
In der Nacht zu Freitag brannte das THW-Zelt auf dem Barmstedter Weihnachtsmarkt.

Wer tut so etwas? In der Nacht zu Freitag ist das Festzelt des Technischen Hilfswerks (THW) auf dem Barmstedter Weihnachtsmarkt abgebrannt. Die Ehrenamtler bleiben auf dem 25.000 Euro-Schaden wohl sitzen.

shz.de von
29. November 2013, 11:26 Uhr

Gegen 3.10 Uhr in der Nacht zu Freitag wurden Polizei und Feuerwehr über den Brand auf dem Barmstedter Weihnachtsmarkt informiert. Da fackelte das Zelt bereits lichterloh. Das Festzelt des THW enthielt Tische, Stühle und einen Wärmewagen - denn: Wie in jedem Jahr schenkt das THW Erbsensuppe und Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt aus. "Wir vermuten, dass auf einem Tisch liegende Weihnachtsdekoration angezündet wurde", sagt Barmstedts THW-Chef  Stefan Schrade.

Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung, teilte Polizeisprecherin Sandra Rüder auf Anfrage mit. Für das THW ist der Brand jetzt schon "ein finanzielles Desaster", so Schrade. Er geht davon aus, dass das THW auf den 25.000 Euro-Schaden sitzen bleiben wird.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen