zur Navigation springen
Barmstedter Zeitung

18. Dezember 2017 | 23:58 Uhr

THW spendiert einen Regenschutz

vom

shz.de von
erstellt am 31.Mai.2013 | 01:14 Uhr

Barmstedt | Es regnet. Die kleine Gruppe Jugendlicher sucht unter den hohen Bäumen Schutz, die meisten haben außerdem ihre Kapuzen aufgesetzt. Eine Radfahrerin im gelben Regenmantel hält einen Schirm über sich. Auf dem Platz vor ihnen haben sich große Pfützen gebildet. Alle warten schon minutenlang an der August-Christen-Straße auf ihren Bus. Die Nachricht, dass die Barmstedter THW-Jugend dort demnächst ein Wartehäuschen bauen will, löst prompt Begeisterung aus. "Das wäre ja super", sagt eines der Mädchen. Und ihre Freundin ahnt: "Da werden sich alle um die Plätze streiten."

Mit dem Projekt nimmt die THW-Jugend am kreisweiten Wettbewerb ,Jugendinitiative mit Pfiff teil. "Der Sieger erhält 1000 Euro Preisgeld - das könnten wir natürlich gut gebrauchen", sagt Manfred Lüder, der die jungen THW-ler seit gut einem Jahr betreut. Für jedes Projekt gibt es außerdem 500 Euro. "Damit müssten wir auskommen", hofft Lüder. Falls nicht, würde die Stadt den Rest zuschießen: Das versprachen zumindest die Mitglieder des Bauausschusses, in dem die Gruppe ihr Projekt vor kurzem vorgestellt hat.

Bis Ende September soll das Häuschen stehen. Es wird aus Holz und Trapezblech gebaut. "Die Zeichnungen haben wir schon angefertigt", so Lüder. Die zurzeit zehn Jugendlichen treffen sich jeden Dienstag von 18 bis 20.15 Uhr auf dem THW-Gelände An der Alten Mühle, wo sie aber nicht nur an ihrem Projekt arbeiten. "Wir üben Aufgaben, die für das Leistungsabzeichen wichtig sind, wie zum Beispiel die Leonardo-Brücke", erklärt Lüder. Dabei müssen die Prüflinge aus schmalen Brettern eine sich selbst tragende Konstruktion bauen - was Lüders Gruppe schon beeindruckend beherrscht. "Wir legen aber auch mal einen DVD-Abend ein oder übernachten hier", sagt Lüder. Ab und an muss auch mal der Hof gefegt werden. "Aber das können auch die Erwachsenen machen", findet der Jugendbetreuer.

Die THW-Jugend freut sich über neue Gesichter. "Auch Mädchen sind willkommen", betont Lüder. Näheres unter www.thw-barmstedt.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen