Umfrage : Tempo 30 und autofreie Innenstadt in Barmstedt: Wir wollen Ihre Meinung wissen

Hier gilt Tempo 20. Aber sollten Teile der Straße Am Markt und der Reichenstraße auch zeitweise autofrei werden? Das wollen wir von Ihnen wissen.

Hier gilt Tempo 20. Aber sollten Teile der Straße Am Markt und der Reichenstraße auch zeitweise autofrei werden? Das wollen wir von Ihnen wissen.

Eine Unterschriftenaktion und ein Antrag der Grünen waren vor Kurzem im Bau- und Umweltausschuss verpufft. Wir wollen nun wissen: Wie stehen unsere Leser aus Barmstedt zu den Themen?

cut.jpg von
10. Juni 2021, 20:00 Uhr

Barmstedt | Über kaum ein Thema wird in Barmstedt so sehr diskutiert wie über den Verkehr in der Innenstadt. Erst kürzlich stand im Barmstedter Bau- und Umweltausschuss die nächste Runde in der Debatte an. Das Ergebnis: Flächendeckende Verkehrsberuhigung in Barmstedt – Tempo 30 auf allen Straßen und eventuell auch temporäre Straßensperrungen für den motorisierten Verkehr – wird es auf absehbare Zeit nicht geben. Die Vertreter von CDU, FWB und SPD (zusammen acht Stimmen) wandten sich im Bau- und Umweltausschuss jedenfalls teilweise vehement gegen solche Ansinnen.

Hier geht es zur Umfrage

Wie denken die Barmstedter Bürger darüber? Das wollen wir im Zuge einer Umfrage ermitteln, bei der Sie ab sofort bis Freitag (11. Juni, 12 Uhr) abstimmen können. Konkret geht es uns um genau die beiden Anliegen, die auch erst vor wenigen Tagen im Ausschuss besprochen worden sind:

Tempo 30 auf allen Straßen innerhalb Barmstedts – wie stehen Sie dazu?

Ich bin dafür.
58,2%
Ich bin dagegen.
39,8%
Das ist mir egal.
2,0%

Die zweite Frage lautet:

Sollte der Straßenzug Am Markt/Reichenstraße zwischen Marktplatz und Bahnhofstraße donnerstags und sonntags autofrei sein?

Ja, das sollte umgesetzt werden.
37,9%
Nein, das sollte nicht umgesetzt werden.
57,4%
Das ist mir egal.
4,6%

Bitte beachten Sie: Es handelt sich um keine repräsentative Umfrage. Ziel ist es, ein Stimmungsbild der Leser von shz.de zu zeichnen.

Einen Artikel zu den Ergebnissen der Umfrage lesen Sie im Anschluss auf shz.de und in der Barmstedter Zeitung.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert