zur Navigation springen

Vermisste aus Westerhorn : Suche wieder aufgenommen

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

shz.de von
erstellt am 10.Nov.2015 | 16:57 Uhr

Westerhorn | Die Suche nach der seit dem 5.11. vermissten 77-jährigen Jutta Kruse ist am heutigen Dienstag wieder fortgesetzt worden, wurde aber erneut unterbrochen. Am Nachmittag gab es einen weiteren gezielten Sucheinsatz mit Spürhunden. Die Absuche konzentrierte sich dabei auf Gewässer in Westerhorn und Brande-Hörnerkirchen und wird weiter fortgesetzt werden müssen.

Die demenzkranke 77-Jährige war am vergangenen Donnerstag aus einem Pflegeheim in Westerhorn verschwunden. Mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften hatten Polizei und Feuerwehr mehrere Tage lang im Amtsbezirk Hörnerkirchen und darüber hinaus nach der Vermissten gesucht. Jutta Kruse ist etwa 1,60 Meter groß, 60 Kilogramm schwer und hat graues Haar. Sie trägt vermutlich eine graue Sommerhose, eine gepunktete Bluse mit Muster und eine rote Wildlederjacke. Zudem ist die 77-Jährige wahrscheinlich barfuß unterwegs. Sie bedarf dringend ärztlicher Hilfe. Wer Hinweise geben kann, möge sich umgehend an den Polizeiruf 110 wenden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert