zur Navigation springen
Barmstedter Zeitung

11. Dezember 2017 | 09:24 Uhr

Stepptanz, Waffeln und Polonaise

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Kinder hatten viel Spaß an Karnevalveranstaltungen

shz.de von
erstellt am 28.Feb.2014 | 15:27 Uhr

Am Wochenende hob das närrische Treiben gleich in vier Barmstedter Umlandgemeinden an. Eröffnet wurde es von der Grundschule in Bokholt-Hanredder am Freitag. Dort erschienen am frühen Morgen sämtliche Schüler verkleidet in der Einrichtung. Eine Dreiviertelstunde später wurden alle von der ersten Klasse mit einer Polonaise abgeholt – und dann ging es los. Auf dem Programm standen unter anderem ein Bonbonregen sowie gemeinsame Spiele, Basteln, Disco und Stepptanz. Wer mochte, stärkte sich mit Waffeln, die während der Feier angeboten wurden. Nicht die Schule, sondern der örtliche Sportverein, sprich: der TuS Hemdingen-Bilsen, war tags darauf Gastgeber des Kinderfaschings im Hemdinger Hof. Mehr als 100 fantasievoll kostümierte Jungen und Mädchen nahmen daran teil und begegneten sich im großen Saal als Marienkäfer, Frosch oder Seeräuber. Grenzenloses Vergnügen löste das facettenreiche Unterhaltungsangebot aus, für das „Die Reise nach Jerusalem“ und der Luftballontanz stehen mag. Der Nachwuchs war mit großer Begeisterung dabei und setzte alles daran, bei den Spielen mit Konkurrenzcharakter gut abzuschneiden.

Eine Premiere war die Faschingsfeier in Bevern, wo sich erstmals Narren im Dorfgemeinschaftshaus einfanden – und zwar gleich 80 an der Zahl –, um zu tanzen, zu spielen und fröhlich zu sein. Besonderen Spaß bereiteten allen das Brezel- und Limbotanzen. Da es so gut geklappt hat, gibt es im nächsten Jahr voraussichtlich eine Neuauflage.

Auch Lutzhorn erreichte die „Woge des Frohsinns“. Dort versammelte sich der quirlige Nachwuchs am Sonntag im Gemeindezentrum, um einen Nachmittag lang ausgelassen zu feiern. Das Programm, das der Gastgeber, der Kindergarten Zwergentreff, bot, war spannend und abwechslungsreich und bestand unter anderem aus Luftballontänzen, Brezelbeißen und vergnüglichen Spielen.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen