zur Navigation springen

Hemdingen : Startschuss für die neue Schulleiterin

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Regina Knösel übernimmt den Rektoren-Posten der Grundschule Hemdingen. 53-Jährige wurde während einer Feierstunde offiziell vorgestellt.

shz.de von
erstellt am 04.Sep.2014 | 10:00 Uhr

Hemdingen | Die neue Schulleiterin der Grundschule Hemdingen heißt Regina Knösel. Im Rahmen einer Feierstunde ist die 53-Jährige gestern Mittag offiziell vorgestellt worden. Schulrat Michael Doppke sowie Vertreter der Gemeinden Hemdingen, Heede, Langeln und Bilsen, des Schulträgers und des Betreuungsvereins „Mauseloch“, der Eltern und des Lehrer-Kollegiums beglückwünschten die neue Schulleiterin, die seit Beginn des neuen Schuljahres im Amt ist. Knösel ist die Nachfolgerin von Helga Schmidt, die mit Beginn der Sommerferien in den Ruhestand gegangen war.

Doppke äußerte sich erfreut darüber, dass der vakante Posten schnell neu besetzt werden konnte. „Es gibt Schwierigkeiten, Führungskräfte für Schulen zu finden“, sagte der Schulrat. Knösel bringe viel Erfahrung aus ihrer früheren Tätigkeit – sie war unter anderem als Koordinatorin für die Grundschule an der GGS in Barmstedt aktiv – mit. „Ich bin mir sicher, dass es sehr gut werden wird“, meinte Doppke mit Blick auf die Zukunft. „Sie sind ein Stück auch ein Handwerker und haben eine Werkstatt – die Schule“, so der Schulrat. Gutes Handwerkszeug sei eine Technik und Kunst zugleich. „Die Werkzeuge und Aufgaben müssen passend aneinander gekoppelt werden“, sagte Doppke. Er wünschte ihr dabei ein gutes Händchen und viel Kraft bei der neuen Aufgabe.

Reimer Offermann, Vorsitzender des Schulausschusses für die Grundschule Hemdingen, überbrachte die Glückwünsche im Namen des Schulträgers und der Verwaltung des Amts Rantzau. „Ein neuer Abschnitt bietet auch immer die Chance, sich neu zu sammeln und zu orientieren“, sagte er. Die Lerninhalte und die Werkzeuge der Schule für die Kinder hätten sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Der Schulträger sei bereit, alles so zu gestalten, dass die neue Schulleiterin ihren Arbeitsplatz gern habe und die Schüler sich wohlfühlten. Offermann: „Das ganze Paket soll Spaß bringen.“ Knösel in bedankte sich für die vielen Glückwünsche und die vergangenen anderthalb Wochen. „Die Kollegen haben mich super aufgenommen“, sagte sie.

Sie sei sehr warmherzig empfangen worden, die Kinder wären zudem sehr neugierig gewesen, so Knösel im Gespräch mit dieser Zeitung. Die 53-Jährige ist auch die neue Klassenlehrerin der 2 b, zudem übernimmt sie den Englisch-Unterricht für die dritten und vierten Klassen.

Knösel wohnt in Lutzhorn, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Sie ist gern mit dem Fahrrad unterwegs, zudem spielt sie in ihrer Freizeit Volleyball. „Das ist mein fester Punkt, da tanke ich viel Kraft“, sagte sie. Vom Alltag entspannt sie sich in ihrem Garten.

Die Grundschule Hemdingen ist eine Dörfergemeinschaftsschule der Gemeinden Hemdingen, Heede, Langeln und Bilsen. Der Schulträger hat die Verwaltung an das Amt Rantzau übergeben. Im Gebäudekomplex am Steindamm sind zudem der Kindergarten, die Betreute Grundschule „Mauseloch“ und die Spieliothek untergebracht.
Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen