Barmstedt : Stadtvertreter entscheiden: Neue Straße darf Pflaster behalten

meyer-elisabeth-20180920-8RU_3097.jpg von 20. Dezember 2018, 14:00 Uhr

shz+ Logo
Das Kopfsteinpflaster in der Neuen Straße ist noch in gutem Zustand.
Das Kopfsteinpflaster in der Neuen Straße ist noch in gutem Zustand.

Nach dem Ausbau erhält die Straße wieder ihren alten Belag. Kampstraße bekommt Betonsteinpflaster.

Barmstedt | Überraschende Entscheidung in Sachen Neue Straße: Anders als der Bauausschuss, haben die Stadtvertreter am Dienstag entschieden, dass die Straße nach dem Ausbau ihr Kopfsteinpflaster behalten darf. Die Entscheidung war denkbar knapp: Elf Politiker stimmten dafür, zehn votierten dagegen. Ortwin Schmidt (CDU) berichtete, der Bauausschuss habe mehrheit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen