Jahreshauptversammlung : SSV Rantzau: Erfolgreich in vielen Bereichen

Auf ein überaus großes Interesse stieß die  Jahreshauptversammlung des SSV Rantzau.
1 von 2

Auf ein überaus großes Interesse stieß die Jahreshauptversammlung des SSV Rantzau.

Mit etwa 60 Besuchern war die Versammlung in Barmstedt gut besucht. Der Kunstrasenplatz soll zeitnah gebaut werden.

shz.de von
06. März 2018, 12:00 Uhr

Barmstedt | Mit etwa 60 Besuchern war die diesjährige Jahreshauptversammlung des SSV Rantzau im SSV-Vereinsheim an der Düsterlohe überaus gut besucht. Unter den Gästen konnte der SSV-Vorsitzende Hans-Christian Hansen Bürgervorsteher Christian Kahns, den stellvertretenden Bürgermeister Ernst-Reimer Saß sowie den Vorsitzenden des Bauausschusses Ortwin Schmidt begrüßen. Hansen hielt den ausführlichen Bericht des Gesamtvorstands, dessen Inhalt zusammengefasst wie folgt formuliert wurde: „ Wir stellen fest, dass der SSV Rantzau auf ein sehr gutes Jahr zurückblickt.“

Im Detail: Der Verein verfüge weiterhin über eine sehr gute Jugendabteilung mit Mannschaften in allen Altersklassen, die Liga-Mannschaften erfreuen sich derzeit über vordere Tabellenplätze und die Schiedsrichterabteilung sei hervorragend aufgestellt. Schiedsrichterobmann Hartmut Gertig hob in seinem später gehaltenen Bericht die Ausnahmestellung der SSV-Schiedsrichterabteilung hervor: „Seit 2013 mit über 2000 Spielansetzungen ohne jeglichen Ausfall eines Rantzauer Schiedsrichters sei beispielslos und bestätige den außergewöhnlich guten Ruf der SSV-Schiedsrichter über Verbandsgrenzen hinweg.“ Ebenfalls sehr erfreulich: Die Finanzlage des Vereins sei solide. Doch damit nicht genug: Der SSV Rantzau hat auch im letzten Jahr außerordentlich viel auf die Beine gestellt.

 „Wir haben 13 Spieltage der Hamburger Kinder-Hallenrunde veranstaltet mit rund 3 000 Teilnehmern und Gästen, weiterhin 19 Hallen- und Feldturniere, das einwöchige Fußball-Camp mit 90 Kindern, die Blau-Weißen-Nächte samt Kinderfasching und etliches mehr – das alles zeigt, dass der Verein dank des Engagements vieler Ehrenamtlicher lebt“, so Hansen, der zum Abschluss des Berichts unterstrich, dass die Erfüllung eines lang gehegten Wunsches des Vereins näher rückt: „Der Kunstrasenplatz wird gebaut.“ Das zu diesem Projekt eingerichtete Spendenkonto habe die 49 000-Euro-Marke erreicht, die Spendensammlung aber gehe bis zur Fertigstellung des Kunstrasenplatzes weiter. Die Finanzierung ist - so Hansen - insgesamt gesichert. Mehr noch: Der Vorstand beabsichtige nach Klärung von Feinheiten zeitnah den Bauauftrag zu erteilen.

Vorstandswahlen

Nach den folgenden Berichten des Jugendleiters Thomas Grzymek, des Sportwarts Otto Hartlieb, des Kassenwarts Jörn Wölk, und der Schiri-Abteilung erfolgten Vorstandswahlen, bei denen jeweils einstimmig Hans-Christian Hansen als 1. Vorsitzender, Günter Thiel als 2. stellvertretender Vorsitzender, Jörn Wölk als Kassenwart, Ingo Mattick als Beisitzer und Ehrenamtsbeauftragter sowie Jens Herrmann als 2. Kassenprüfer wiedergewählt wurden.

Mit viel Applaus und mit teilweise stehenden Ovationen wurden danach die Ehrungen langjähriger Mitglieder von Ingo Mattick vorgenommen. Ausgezeichnet wurden Hartmut Riesner, Klaus Kunz, Manfred Grundschok, Claus Münzel, Stefanie Tamm und Sven Schnoor. für 25-jährige Mitgliedschaften. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Takis Wardakas, Heiner Arps und Martin Stegmann geehrt. Günter Thiel wurde für 60 Jahre Mitgliedschaft und zudem noch für 50 Jahre ehrenamtlicher Jugendtrainertätigkeit ausgezeichnet. Beonderes Higlight zum Abschluss: Heinz Trojahn erhielt die Auszeichnung für 70 Jahre Vereinsmitgliedschaft im SSV Rantzau.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen