zur Navigation springen
Barmstedter Zeitung

17. Oktober 2017 | 12:01 Uhr

Barmstedt : Speeldeel feiert Geburtstag

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Seit 15 Jahren sorgt die Barmstedter Speeldeel für viel Heiterkeit in der Region.

Barmstedt | Die Barmstedter Speeldeel besteht jetzt seit nunmehr 15 Jahren und ist auch über die Grenzen der Schusterstadt hinaus bekannt. Kein Wunder, denn ihr breitgefächertes Angebot umfasst nicht nur Sketche, sondern auch Dreiakter-Komödien, Klassiker und Märchen. „Anlässlich des 15-jährigen Bestehens der Barmstedter Speeldeel machte unser Ensemble einen Ausflug“, erklärt Martina Ladiges, erste Vorsitzende der Amateur-Schauspielgruppe. „Wolfgang Semmelhaack kutschierte die Speeldeel-Mitglieder im Strunk-Bus nach Selsingen. Dort wurde in fröhlicher Runde bei bestem Wetter gepicknickt und später absolvierten alle das Moordiplom“, so Ladiges. Das hieß im Detail: Es mussten solche Aufgaben wie Gummistiefelweitwurf, Kartoffelschälen und Torfkarre schieben bewältigt werden.

„Das war für die Speeldeeler ein Riesenspaß, und nachdem dann auch noch ein paar Fragen beantwortet waren, standen die Sieger fest: Anna Jessen und Arnold Boehnke hatten die höchste Punktzahl erreicht. Sieger im Kartoffelschälen war Inge Boehnke mit ihrer 102 Zentimeter langen Kartoffelschale“, so Ladiges weiter. Zurzeit verfügt die Barmstedter Speeldeel über insgesamt 5o Mitglieder, wobei der größere Anteil der Spieler von Erwachsenen gestellt wird.

Doch es gibt noch weiteren Bedarf. „Neue Mitspieler und Bühnenhelfer jeden Alters sind uns herzlich willkommen“, betont Ladiges. Zur Zeit arbeitet das Ensemble mit Hochdruck an seinem Kinderstück für die Weihnachtszeit, „Peterchens Mondfahrt“, das am 22. November in der Aula der Barmstedter Grund- und Gemeinschaftsschule Premiere haben wird. Doch die Speeldeel wird aber auch vorher noch zu sehen sein, so beispielsweise am Sonnabend, 13. September, zusammen mit den „Fidelen Heulern“ bei einem „Bunten Nachmittag“ im Restaurant „Rhodos“ (Lindenhof) in Westerhorn. „Von den Speeldeelern werden dort neue Sketche in platt- und in hochdeutsch, in denen Alltagssituationen aufs Korn genommen werden, zu sehen sein“, erklärt Ladiges. Die „Fidelen Heuler“ singen (mit den Zuschauern) Shantys und Lieder aus dem Norden. „Die Gruppe besteht aus einer Akkordeonspielerin, einem Gitarristen und einem Sänger, der auch auf der Teufelsgeige spielt“, ergänzt Ladiges. Der „Bunte Nachmittag“ in Westerhorn beginnt um 15.3o Uhr. Der Eintritt kostet sieben Euro. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Buchhandlung Lenz in Barmstedt sowie im „Rhodos“ in Westerhorn.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen