zur Navigation springen
Barmstedter Zeitung

18. Oktober 2017 | 04:35 Uhr

Lutzhorn : Sonne, Regen und viele Veteranen

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Geglückt: Erster „Lutzhorner Oldtimer Trecker-Treff“ war ein voller Erfolg.

shz.de von
erstellt am 25.Aug.2014 | 10:00 Uhr

Lutzhorn | So abwechslungsreich wie das Wetter – zwischen sonnig mit blauem Himmel oder bedeckt bis hin zu regnerisch samt ergiebigen Schauern – präsentierte sich am gestrigen Sonntag der erste „Lutzhorner Oldtimer Trecker-Treff“. Bereits zu Beginn der Veranstaltung auf dem bekannten Gelände des Trecker-Treck-Teams Lutzhorn (TTTL) in der Reihe 3, morgens gegen 9 Uhr, konnten die Besucher sich über diverse Veteranen aus der Landwirtschaft erfreuen. Im Laufe des Vormittags kamen dann insgesamt mehrere Dutzend alter Traktoren aus allen Teilen der Region und darüber hinaus zusammen und präsentierten sich in Reih und Glied den staunenden und bewundernden Blicken der zahlreichen Besucher.

Gut erhaltene und teilweise sehr liebevoll wieder hergerichtete Oldies der unterschiedlichsten Hersteller waren vor Ort, darunter Unikate von Eicher, Güldner, Deutz, Hanomag, Porsche, MAN, Kramer und Holder. Außerdem gab es ein historisches Löschfahrzeug, Unimogs, antike Motorräder und landwirtschaftliches Arbeitsgerät von einst zu betrachten. Manch ein Oldie erzeugte dabei besonderes Interesse wie beispielsweise der sehr gut erhaltene Geräteträger der Marke Xaver Fendt aus dem Jahr 1963, den Rolf Reefschläger aus Holm nach Lutzhorn steuerte, oder auch der Deutz-Frontlader aus dem Jahr 1968 von Dirk Stehn aus Bokel. Es war aber nicht nur die überaus beachtliche Anzahl der Schaustücke, die die jungen wie alten Trecker-Fans an diesem Veranstaltungstag begeisterten, denn das Trecker-Treck-Team Lutzhorn nutzte natürlich auch die Gelegenheit, ihre Trecker-Treck-Kampfbahn in den Fokus der Aufmerksamkeit zu rücken. Und so wurden die Besucher Zeugen zahlreicher Kraftdemonstrationen der anwesenden Maschinen unterschiedlicher Herkunft und Alters. Manch ein Veteran zog dabei auf der rund 80 Meter langen Strecke einen Altersgenossen, gern aber auch einen neueren Trecker hinter sich her und bewies somit, was noch so in ihm an Kräften schlummert. Ein reichhaltiges Angebot an Speisen und Getränken sowie Unterhaltung für die Jüngsten rundeten das das Spektrum des ersten und rundum gelungenen „Lutzhorner Oldtimer Trecker-Treffs“ ab.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen