In Brande-Hörnerkirchen : So läuft die Rote-Bete-Ernteaktion auf dem Schümannhof ab

shz+ Logo
Es sind knapp 20 ehrenamtliche Helfer, die die Rote Bete aus dem Boden holen. Auf dem Demeter-Biobauernhof von Patrick Schümann arbeiten Kunden, Feriengäste, Mitarbeiter und Menschen aus der Sozialtherapie gemeinsam – und es macht der Gruppe namens „Helfende Hände“ auch noch Spaß, auf dem Acker zu stehen.

Es sind knapp 20 ehrenamtliche Helfer, die die Rote Bete aus dem Boden holen. Auf dem Demeter-Biobauernhof von Patrick Schümann arbeiten Kunden, Feriengäste, Mitarbeiter und Menschen aus der Sozialtherapie gemeinsam – und es macht der Gruppe namens „Helfende Hände“ auch noch Spaß, auf dem Acker zu stehen.

Die „Helfenden Hände“ packen bei der Ernte auf dem Demeter-Biobauernhof in Brande-Hörnerkirchen mit an.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
15. Oktober 2019, 15:30 Uhr

Brande-Hörnerkirchen | „Ich helfe gern“, sagt Anja Hachmann aus Klein Offenseth, und: „Ich bin gern in der Natur.“ Sie steht an diesem Nachmittag in Regenhose und -jacke auf einem Gemüsefeld im Moor in Brande. Ihre Kleidung un...

rrnkdenöcinHahr-eBer | Ich„ lfhee “reg,n agts aAnj anHmachn uas ielnK e,ffsOthen :udn c„Ih bin engr ni red au“rNt. Sie hestt na emsied thicgaamtN in nRsoeghee dun ckaje- fua ienem Gsmeledfeü im ooMr ni a.Bernd Irhe gelduniK udn heri dHnhcheuas isnd igcs.kegrhrddwrac-iez tMi edr ecernht dHan rgitef chsi mcnnhaHa enei Reot ,eetB imt rde ieklnn redth ise dsa rGnü ,ba sda ebon uaf der olKeln chtä.ws aDs hegt ni fltoemt Teopm ied eiehR enngal:t a„sD ist nmeie 52. s,eit“K tgsa sie ndu ettdue auf eid ergnü mseGeieksüt uz ehrin nßüFe, ni die sei eid geetrfni onellnK irfw.t

üKlh dnu crn,hrgeise aber dei gSumntim tis ugt

Ajna Hhmancan etlseit eirhn Abnzsieairtset ebi hcamuel-hksftaeühr eerWtt ufa emd eAkrc lhmc.hanretie Sie tsi eien vno pkpan 02 lnre,fHe eid ieb der “ttoeBtert-nR„nikEoa-ee fua emd Hfo Saüncmhn h,tacimenm mde mouBfeetiarDhe-rbeon ni -rdniHcnöhrnkea.Brere

d,Kenu„n esäeietn,rgF abMrrieeitt und nenMhcse sua der tahe“zeiSlpoair cneahm m,it täehzlr airPctk ac.ünmShn

 

Er ttelie dne Hof enamsmige mti ieesrn Faur ndu neensi elngherStecriw.e hacümnnS mkermtü chsi idbae rvo eamll mu dne eercihB eds ,fHeso ni emd unen Mcneshen imt taeunüsbUstndfegtzrr leneb dnu ,nriaeteb edr igbfhcarfeF rüfad ltetua lvetosaitonräl uhtinEg.ircn

Die htscnäe nEikmtoer-süeeatGn fua dem fcnhmSnhüoa its frü noeenkmmd riFat,eg 8.1 bkro,tOe mu h 51rU g,npleat efrTftpknu its irewed erd fhnüSonhmac ma zgrwKuee 1 ni H.-röarrnkhcBnnieedre

iWr„ tnirebea aell nasiemge,m“ ntnen rde eodsrAgpebgätia asd zrniiPp eds hcSmünna osH.ef nEi rapa dnrieK afluen rbeüs dF,le sie nieengeß asd sGeluew dßunear ,rehm asl sads esi aeib.rnte nDü„erf wri itm med Trartko ?hr,ntime“af trgfa ein dcn,äheM nud bei rde stchnenä hartF zmu asiElnemnm red eoRt eeBt nistez ewiz Keidrn eenbn tckPira nnhmcaSü im üFrstndaehr sed innelke Tcsk,rere erd eid enlvlo Gißrkontes mit smGüee mov Fdle zum oHf grtib.n ufA rde üatkrRcfh nmokem afefe,K ,eeT höenrBtc und aaleMemrd mit afu edn Ak,cre niee gäSkurnt rfü eid re;eHlf hneietrhr itgb se hnco iene eltziahM ufa mde H.of

itisrnCah mTperko sau soehoSiaprrp fkuat mi leoaHdfn nei dun ma natSd sde hnümancS ofsH fau dem romhelsErn aWkctmhr.noe

hetolaCtr„ hat uns mi gnenrgeanev hJar pg“,raeehnnsco atsg e.si eloratCht ziwettLik abtitree fau emd Hof ndu ath eienn seirK von ifiwgrilnlee enHrfel triiitien, dei Hefee„dnnl äHd.e“n Die rietAb uaf dem Bfoohi sti sehr snelntanrveis,poi eis nssaef tmi ,na ow se cgbheurat rwd:i bie red netEr reod iemb natkrUu pn.eufZ Ds„a srclönieeph hräGp,ces ettne eLteu, neßuadr umnmszae t,aireenb ßSpa enb,ah dei egutn tdkeroPu se“s,en dsa tälglef orkepTm. dUn rfü die oetR ,Beet edi teheu tgrneeet eew,rnd hat ies levie n:edIe e„iD nnka mna orh eürb end tSala inre,be keonch droe entra“,b asgt ise: eeni„M Hunde senes eid !hu“ac

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen