zur Navigation springen
Barmstedter Zeitung

15. Dezember 2017 | 19:42 Uhr

Singgemeinschaft wächst rasant

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Mitgliederzahl steigt von 29 auf 38 / Neue Sänger sind trotzdem willkommen

shz.de von
erstellt am 07.Feb.2014 | 16:34 Uhr

Berend Otzen, Vorsitzender der Barmstedter Singgemeinschaft, ist bei den turnusmäßigen Wahlen im Rahmen der Jahreshauptversammlung einstimmig in seinem Amt bestätigt worden. Das ist ein großer Vertrauensbeweis für den Barmstedter, der nun für weitere zwei Jahre die Geschicke der Singgemeinschaft leiten wird.


155 Zuhörer bei „Singen macht Spaß“


Die Barmstedter Singgemeinschaft habe 2013 einen Boom verzeichnet, berichtete Otzen: Die Mitgliederzahl schnellte von 29 auf 38 hoch. Mittlerweile sind abermals zwei Neue hinzugekommen. „Ich freue mich, dass wir so stark geworden sind“, sagte Otzen. Trotzdem sucht der Chor nach wie vor Mitstreiter. Insbesondere junge Sänger sind willkommen.

In seinem Bericht ließ Otzen noch einmal die wichtigsten Ereignisse des vergangenen Jahres Revue passieren. Einleitend stellte er fest, dass ein Jahr, in dem ein Konzert stattgefunden habe, immer ein erfolgreiches sei. „Das war 2013 der Fall. Wir haben insgesamt 155 Karten verkaufen können.“ Gemeint war die Veranstaltung „Singen macht Spaß“ Mitte September in der Gemeinschaftsschule, die mit dem A-Capella-Chor „Collegium Gaudium“ gestaltet worden war. Hören ließ sich der Singkreis auch bei der Maifeier, am Ehrenmahl, beim Drei-Chöre-Treffen im „Heeder Damm“ sowie auf Goldenen Hochzeiten. Für eine Überraschung sorgte Chorleiter Jonas Dietrich, der zu einer Sitzung im Juli die Opernsängerin Carolyn James mit brachte, Professorin für Musik und Theater in Hamburg. Sie absolvierte mit dem Chor Stimmübungen.


Auftritte bei zwei Goldenen Hochzeiten


Den Höhepunkt der Jahreshauptversammlung im BMTV-Heim bildete die Ehrung verdienter Mitglieder, die sich in unterschiedlicher Form für den Chor eingesetzt haben (siehe Info-Kasten). Bei weiteren Wahlen an diesem Abend wurde Ingrid Heinrich in ihrem Amt als Kassenwartin bestätigt. Elke Kröger trägt nun als Kassenprüferin Verantwortung.

Die nächsten Auftritte werfen schon ihre Schatten voraus: Der Chor wird bei zwei Goldenen Hochzeiten im Februar und März singen.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen