zur Navigation springen

Barmstedt fällt Bäume : Seestraße wird gesperrt

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Morgen Vormittag wird die Seestraße für den Verkehr gesperrt. Der Grund ist, dass eine Kastanie gefällt wird.

shz.de von
erstellt am 26.Mai.2014 | 12:30 Uhr

Barmstedt | Autofahrer, aufgepasst: Weil eine Kastanie gefällt wird, muss die Seestraße morgen Vormittag zeitweise für den Verkehr gesperrt werden. Das hat Jürgen Wulf (Verwaltung) mitgeteilt. Die Kastanie, die einen Stammdurchmesser von 70 Zentimetern aufweist, sei von Bakterien befallen und nicht mehr standsicher, sagte er. Die aufwändige Fällung werde mit Hilfe eines Hubsteigers „von oben nach unten“ erfolgen.

Auch auf der Schlossinsel wird morgen die Säge angesetzt: Ein Kletterer werde eine Erle fällen, die ab einer Höhe von drei Metern abgestorben sei, so Wulf. Sie ist noch mächtiger als die Kastanie: Ihr Stammdurchmesser beträgt 1,10 Meter.

Im Herbst werden weitere Bäume gefällt, kündigte Wulf an. An der Seestraße werden zwei weitere, ebenfalls kranke Kastanien der Säge zum Opfer fallen. Auf der Schlossinsel müssen drei tote Erlen dran glauben. Bevor die Fällungen in Auftrag gegeben wurden, habe die Verwaltung Gutachten eingeholt, erklärte Wulf. Zudem werde die Stadt im selben Bereich Bäume nachpflanzen.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen