zur Navigation springen
Barmstedter Zeitung

23. Oktober 2017 | 19:16 Uhr

Langeln : Schonzeit für Gehörgänge beendet

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Für das Langeln Open Air 2014 hat der Veranstalter bereits zehn Bands verpflichtet. Mehrere Warm-Up-Partys starten zudem im Vorfeld des Festivals.

shz.de von
erstellt am 06.Mai.2014 | 15:00 Uhr

Endlich ist es soweit: Für alle Freunde der Rockmusik ist der Sommer in Sicht, und zwar der Festival-Sommer 2014. Das heißt: Auch in der Region um Barmstedt herum wird es wieder reichlich viel Dezibel-Alarm geben. So auch in Langeln, wo für Sonnabend, 19. Juli, die nächste Ausgabe des Langeln Open Air (L. O. A.) vorbereitet wird.

Der Countdown für die immer beliebter gewordene Veranstaltung läuft – und zwar buchstäblich: Eine Digitalanzeige auf der Homepage zeigt sekundengenau an, wie lange die Fans noch warten müssen, bis das Spektakel auf dem Gelände Zum Beekmoor 2 wieder für einen Tag den Boden zum Beben bringen wird. Die Voraussetzungen dafür sind jedenfalls schon gegeben: Für das Line-Up stehen bereits elf Bands fest.

„Wir freuen uns wieder auf ein Festival mit einem überaus vielseitigen Programm“, erklärt Thorsten Delfs vom L. O. A. -Organisationsteam. Bisher konnten für das diesjährige L. O. A. -Festival folgende Acts verpflichtet werden: „Boy Hits Car“, „The T.C.H.I.K.“, „Johnny Deathshadow“, „Nuda Veritas“, „Random Choice“, „Samavayo“ und „Suizide Queenz“. Die stilistische Bandbreite reicht von Rock ’n’ Roll über Punk, Death Metal und Rock bis hin zu deutschsprachigem Hardrock. Für Freunde des klassischen Hard ’n’ Heavy-Sounds konnte das L.O.A.-Team übrigens die Hamburger Gruppe „5th Avenue“ mit an Bord nehmen. „Diese Jungs haben ein Stück Rockgeschichte geschrieben. Sie traten als eine der ersten Bands beim Wacken Open Air auf und waren in den 90er-Jahren mit zahlreichen internationalen Top-Bands auf Tour. Nach mehreren Jahren Pause reformierte sich die Gruppe 2012 und ist in diesem Jahr auch mit einem neuen Album am Start“, erzählt Delfs.

Doch damit nicht genug: Für alle Fans, die es einfach nicht abwarten können, bietet das L. O. A.-Team in den kommenden Wochen mehrere Warm-Up-Partys an, bei denen diverse Bands bereits für die typische L. O. A. -Festivallaune sorgen werden. Los geht es am 23. Mai im GSH in Pinneberg, Bahnhofstraße 5, wo vier Bands an den Start gehen: Am 28. Mai ist Termin mit drei Unplugged-Acts in der „Sommer Lounge“, Kieler Straße 53, in Quickborn. Am 31. Mai, gibt es im „Marias Ballroom“, Lasallestraße 11, in Hamburg-Harburg reichlich auf die Ohren und schließlich am 6. Juni im Hamburger „Marx“ (Markthalle), wo die Gruppen „Tyson“, „Linie“, „Mos Eisly”, „Barbielon Bastards” und „Taste Of Green” die Bühne entern werden. Beginn ist jeweils um 20 Uhr, der Eintritt kostet fünf Euro (im „Marx“ neun Euro). Weitere Infos gibt es auf der Homepage.

Am Veranstaltungstag wird das Festival ab der Bundesstraße 4 zwischen Alveslohe und Lentförden ausgeschildert sein. Es stehen kostenlose Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Tickets kosten im Vorverkauf 14 Euro, an der Tageskasse werden es 18 Euro sein. Im Vorverkauf  gibt es sie unter anderem unter www.langelnopenair.de oder beim Snickers Conceptstore, Kieler Straße 30 in Kaltenkirchen.
Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen