Schenefeld spart Energie für ganz Deutschland

Avatar_shz von
12. Januar 2013, 01:14 Uhr

Schenefeld | Energiesparen, das Klima schützen: Schenefeld wird bundesweit zum Vorreiter. Die Kleinstadt mit ihren 18 700 Einwohnern wird an dem Projekt "Energieeffiziente Kommune" teilnehmen, das von der Deutschen Energie-Agentur (DENA) in Berlin betreut wird. Schenefeld ist neben Magdeburg und Remseck die dritte und letzte Kommune in Deutschland, die beim Thema Energiesparen eine Schlüsselrolle übernehmen soll. "Das ist eine große Chance für Schenefeld", sagt Bürgermeisterin Christiane Küchenhof (SPD). Sie verspricht sich langfristig Kostenersparnisse für die Stadt. 2011 lagen die Energiekosten bei zirka 920 000 Euro.

Schenefeld wird von der DENA drei Jahre professionell betreut und beraten. Gemeinsam sollen neue Wege zum Energiesparen gefunden und vor Ort umgesetzt werden. Schenefeld wurde vom DENA-Kooperationspartner Eon als Musterkommune vorgeschlagen. Das Energiesparprojekt wird vom Bundesbauministerium finanziell unterstützt. Die Ergebnisse sollen später allen Kommunen zur Verfügung stehen. Der Rat will das Projekt am 24. Januar absegnen. Seite 9

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen