zur Navigation springen
Barmstedter Zeitung

23. Oktober 2017 | 01:10 Uhr

Schandfleck wird saniert

vom

shz.de von
erstellt am 12.Aug.2013 | 01:14 Uhr

Elmshorn | Elmshorns schlimmster Schandfleck soll endlich verschwinden: Das völlig marode Hochhaus an der Konrad-Struve-Straße wird nach sechs Jahren des Leerstands nun doch saniert. Ursprünglich sollte es abgerissen werden. Jetzt investiert der neue Eigentümer, die TAG Immobilien AG, 2,3 Millionen Euro in das Haus.

Insgesamt sollen 42 Einzimmer-Mietwohnungen, alle mit Balkon und einer Größe von 31 bis 37 Quadratmetern, entstehen. Die Zielgruppe: "Alleinstehende Menschen, sowohl jüngere als auch ältere Personen", erläutert Dominique Mann von der TAG Immobilien AG. Dementsprechend sollen die Wohnungen barrierefrei erreichbar sein. Ein neuer Fahrstuhl, vom Keller bis ins oberste Geschoss, und entsprechend modernisierte Bäder werden installiert. Auch ökologisch soll es sein: Die bröckelnde Fassade wird rundum erneuert und gemäß energieeffizienter Standards gedämmt werden. Die neuen Bewohner des Hauses sollen voraussichtlich 8,50 Euro Kaltmiete pro Quadratmeter bezahlen.

Doch bis dahin wird es noch dauern. Noch müssen Teile des Gebäudes zurückgebaut und sämtliche Wohnungen entkernt werden. Auch der Außenbereich, inklusive aller Zuwegungen und der Fahrradständer, wird erneuert. Die Fertigstellung des Gebäudes ist für das Frühjahr 2014 geplant.

Damit verschwindet das letzte Erbe des als Horror-Vermieter bekanntgewordenen Horsters Gerd Thormählen, der zahlreiche Hochhäuser vermietete - und verkommen ließ. Erst als die Colonia-Real-Estate (CRE) die Gebäude übernahm, wurden die Häuser in Hainholz umfassend saniert. Einzig das Haus an der Konrad-Struve-Straße sollte abgerissen werden. 2007 verließen die letzten Mieter das Gebäude. Seitdem steht es leer. Doch Anfang 2012 änderte sich alles.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen