Singgemeinschaft Barmstedt : Sänger zweimal von Corona ausgebremst: Jubiläumskonzert soll 2021 nachgeholt werden

bunk_michael_20171127_75R_3304_klein.jpg von 13. November 2020, 16:15 Uhr

shz+ Logo
Chorleiter Jonas Dietrich und die Vorsitzende der Singgemeinschaft, Christiane Pfläging-Meyer, bereiten im Juni die Sängerinnen und Sänger im Garten auf die erste Probe nach dem Lockdown vor.

Chorleiter Jonas Dietrich und die Vorsitzende der Singgemeinschaft, Christiane Pfläging-Meyer, bereiten im Juni die Sängerinnen und Sänger im Garten auf die erste Probe nach dem Lockdown vor.

Die Barmstedter Singgemeinschaft verschiebt ihre Feier zum 175. Geburtstag notgedrungen auf das Jahr 2021.

Barmstedt | Es sollte der Höhepunkt des Jahres werden, doch auch die Barmstedter Singgemeinschaft ist in ihrem Jubiläumsjahr böse ausgebremst worden. Das für den 20. September geplante große Konzert anlässlich des 175-jährigen Bestehens des gemischten Chores ist wegen der Corona-Pandemie ausgefallen. Gleiches Schicksal hatte schon im April während des ersten Lockd...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen