zur Navigation springen

Bullenkuhlen : Regionale Produkte im Mittelpunkt

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Zahlreiche Aussteller kommen zum traditionellen Herbstmarkt der Gemeinde am 8. September bei „Harbeck“.

Es ist wieder so weit: Der Kulturausschuss der Gemeinde Bullenkuhlen mit seiner Vorsitzenden Petra Sand lädt zum traditionellen Herbstmarkt ein. Stichtag ist der 8. September, ein Sonntag. In der Zeit von 11 bis 17 Uhr präsentieren zahlreiche Aussteller aus dem regionalen Umfeld auf der Diele der Gaststätte Harbeck, Hauptstraße 2 in Bullenkuhlen, ihre Produkte.

Die Besucher dürfen sich auf ein facettenreiches Angebot freuen, das nicht nur zum Schauen, sondern auch zum Kaufen und zum Probieren einlädt. Es lohnt sich also auf jeden Fall, einmal bei Harbeck vorbeizukommen und sich einen eigenen Eindruck vom Herbstmarkt zu verschaffen, der weit über die eng gesteckten Grenzen der Gemeinde hinaus ausstrahlt und sich durch zahlreiche Besonderheiten auszeichnet.

Dazu gehören sicherlich auch die künstlerisch anspruchsvollen Gemälde, Goldschmiedearbeiten sowie handgefertigten Schreibgeräte, die in der Ausstellung gezeigt und gewiss auch von den Gästen beachtet werden. Deko für Haus und Garten, für Feste aller Art, Handarbeiten, Heidekränze, Salzlampen, fröhliche Näharbeiten, alte und neue Bücher vervollständigen das attraktive Angebot. Das Spinnrad gehörte in früheren Zeiten zum Haushalt wie heute die Nähmaschine. Wer die Arbeit an diesem Gerät verfolgen möchte, hat dazu im Rahmen der Ausstellung Gelegenheit dazu. Vielleicht regt es ja den einen oder anderen an, es einmal mit dem Spinnen zu versuchen.

Zum Stichwort „kulinarische Angebote aus der Region“ soll an dieser Stelle darauf hingewiesen werden, dass die Hofmolkerei in Bullenkuhlen melkfrischen Jog-hurt präsentiert: Wer möchte, darf ihn probieren. Das gilt auch für die selbst hergestellte Schokolade aus der nahen Schumacherstadt, die sicherlich Appetit auf „mehr“ auslöst.

Geöffnet hat eine Sektbar, in der man sich gemütlich niederlassen und eine kurze – oder längere – Pause einlegen kann. Für einen zusätzlichen Spannungsmoment sorgt eine erstmals veranstaltete Tombola mit attraktiven Gewinnen. Dazu gehören drei Mal zwei Freikarten für den Tierpark Hagenbeck sowie Preise, die von den Ausstellern gesponsert werden.

Auf dem Gelände der Harbeckschen Gastwirtschaft entfaltet sich ein bunter Markt, der zum Klönen, Stöbern und Kaufen anregt. Dominiert wird er von einheimischen Gärtnern, die Zier- und Nutzpflanzen zum Kauf anbieten. Für die musikalische Umrahmung sorgt der „Original Hamburger Schorsch“ und der Bullenkuhlener Chor „Kuhle Töne. Verpflegt werden die Besucher mit Kürbis- und Kartoffelsuppe sowie selbst gebackenem Kuchen. Der Erlös sowie die Standgebühren fließen gemeinnützigen Einrichtungen zu.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Sep.2013 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen