zur Navigation springen
Barmstedter Zeitung

23. Oktober 2017 | 16:14 Uhr

Heede : PS-Gerangel in schwüler Sommerluft

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Rund 150 Teilnehmer waren beim diesjährigen Trecker-Treck in Heede.

shz.de von
erstellt am 08.Sep.2014 | 16:00 Uhr

Heede | Ganz im Gegensatz zum Hafenfest der Elmshorner Flora-Woche, das zeitweise unter sehr mäßigen Temperaturen und intensiven Niederschlägen zu leiden hatte, meinte es Petrus acht Tage später mit dem Heeder Trecker-Treck-Club (HTTC) fast schon wieder zu gut: Zum diesjährigen Trecker-Treck des HTTC auf der bewährten Kampfbahn an der Hoffnunger Chaussee schien am vergangenen Sonnabend von Beginn an die Sonne – und das nicht zu knapp. Die hohe Luftfeuchtigkeit machte die beliebte Großveranstaltung dabei allerdings zu einer regelrecht feuchtheißen Angelegenheit.

Dennoch hielten die Zuschauer dank des hochkarätigen Teilnehmerfelds mühelos durch: Der HTTC hatte im Vorfeld mehr als 150 Teilnehmer aus ganz Schleswig-Holstein und Hamburg für das Kräftemessen der PS-Giganten aus der Landwirtschaft rekrutieren können, so dass es rund acht Stunden lang auf der etwa 80 Meter langen Rennstrecke das volle Programm gab. Ab 9 Uhr kämpften hochmoderne und sehr PS-starke Trecker diverser Gewichtsklassen um den begehrten „Full-Pull“.

Beeindruckende Vertreter der Marken Fendt, Deutz, Class oder Eicher rollten auf die Bahn, die von mehreren Hundert Besuchern umsäumt war, und zogen dort mit unterschiedlichsten Ergebnissen den Bremswagen über die Piste, die nach jedem dieser Kraftakte sofort unter anderem mittels eines Radladers wieder hergestellt wurde. Aufgelockert wurde der Rennmarathon durch diverse Siegerehrungen in den einzelnen Gewichtsklassen.

Ein umfangreiches kulinarisches Angebot, diverse Aktionen für Kinder – unter anderem eine übergroße Hüpfburg –, Musik sowie einige urige Trecker-Oldies, die vor Ort ausgestellt waren, rundeten die Veranstaltung ab, die sich insgesamt als ein erneut rundum geglücktes Familienfest für die Gemeinde Heede erwies.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen