Hemdingen : Projektwoche im Zeichen des Sports

Beim Projekt des BMTV wird Tischtennis gespielt. Andreas Rittner (hinten, rechts) und Co-Trainer Tobias Brusch wollen die Kinder an den Sport heranführen.
1 von 2
Beim Projekt des BMTV wird Tischtennis gespielt. Andreas Rittner (hinten, rechts) und Co-Trainer Tobias Brusch wollen die Kinder an den Sport heranführen.

Drei Vereine aus der Region bringen sich mit Angeboten in der Grundschule Hemdingen ein. Die Ergebnisse werden am Freitag präsentiert.

shz.de von
24. Mai 2018, 16:00 Uhr

In der Hemdinger Grundschule dreht sich in dieser Woche vieles um den Sport: Während der derzeit laufenden Projektwoche bietet der TuS Hemdingen-Bilsen eine Fußballschule an. Beim Barmstedter MTV (BMTV) beschäftigen sich die Schüler mit dem Tischtennisspielen, während Vertreter des TuS Holstein Quickborn einigen Kindern den Handball-Sport näherbringen. Parallel dazu geht es auf den Tennisplätzen des TuS Hemdingen-Bilsen um die gelben Filzbälle. Insgesamt 13 Projekte werden den Hemdinger Schülern laut Schulleiterin Regina Knösel während der aktuellen Projektwoche angeboten. Ihre Ergebnisse präsentieren sie während Vorführungen und Ausstellungen am Freitag.

Das Besondere an der diesjährigen Projektwoche: „Es sind mit den Sportvereinen auch Anbieter von außen dabei“, berichtet Knösel. Zuvor hatte die Schule einen Rundruf gestartet und Vereine direkt angesprochen. „Wir bieten dieses Mal viele sportliche Sachen an. Für uns ist das toll“, sagt sie. Aber auch Eltern der Schüler würden ehrenamtlich zusätzlich zu den Lehrern erneut Projekte anbieten. „Das Engagement hilft unheimlich und unterstützt uns enorm“, so Knösel. Mit den vergangenen Projektwochen habe die Schule bereits tolle Erfahrungen gemacht. „Ich bin sehr angetan vom Engagement. Man merkt: Alle Beteiligten stehen hinter der Schule.“

Zu den Beteiligten gehören unter anderem die Handballer Franco Bräuer, Trainer der ersten Herren des TuS Holstein Quickborn, sowie Abteilungsleiter Arne Scheidel. „Es ist schön, hier in Hemdingen mit den Kinder zu arbeiten und ihnen den Handball näherzubringen“, sagt Scheidel. Das berichtet auch sein Teamkollege Franco Bräuer. „Wir bringen den Kindern das Basiswissen über den Handball-Sport bei.“ Unter anderem sollen die Kinder in Kontakt mit dem Sport gebracht werden. Nebenan dreht sich alles um kleine weiße Bälle aus Kunststoff: BMTV-Jugendwart und Trainer Andreas Rittner bietet dort mit seinem Co-Trainer Tobias Brusch ein Projekt rund um den Tischtennis-Sport an. Anfang des Jahres sei der Kontakt mit der Schule zustande gekommen. Daraus sei die Idee entstanden, das Projekt anzubieten. Ziel sei es, Tischtennis bekannter zu machen und auch Nachwuchs für die Sportart zu gewinnen, die wie der Handball eher im Schatten des Fußballs steht. Während der Woche lernen die Kinder unter anderem den richtigen Umgang mit dem Schläger, so Rittner. Zudem würden unter anderem Schnitttechniken geübt und Koordinationsspiele gemacht werden.

Etwas ruhiger geht es im Klassenzimmer bei Lehrerin Anja Bröskamp zu. Dort ist Tamme (8) gerade dabei, Eiweiß und Eigelb eines Hühner-Eis zu untersuchen. Beim Projekt „Rund um das Huhn“ stehen die Tiere in dieser Woche im Mittelpunkt. Auf dem Programm: der Besuch eines Hühnerhofs und das Kochen mit Eiern. Zu Beginn des Projekts hätten er und die anderen Schüler versucht, ein rohes, unbeschädigtes Ei mit der bloßen Hand zu zerdrücken. „Das hat bei keinem geklappt“, sagt Tamme. Die Schale aus Kalk habe den Belastungen standgehalten.

Die Ergebnisse der 13 Projekte sollen am Freitag zwischen 15 und 18 Uhr in der Grundschule vorgestellt werden. Eingeladen sind Eltern, Großeltern, Geschwister und alle Freunde der Schule.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen