zur Navigation springen

Haushaltssatzung beschlossen : Positiver Blick auf die nahe Zukunft

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Hemdingen beschließt die Haushaltssatzung für das Jahr 2017.

Barmstedt | In seiner letzten Sitzung vor Jahresschluss befasste sich die Gemeindevertretung Hemdingen unter anderem mit der Haushaltssatzung 2017, der Verpflichtung eines neuen Gemeindevertreters, der Kameradschaftskasse Feuerwehr, der Bezuschussung der Institution Familienbildungsstätte Elmshorn sowie der Änderung der Benutzungs- und Gebührenordnung für das TuS-Heim.

Nachdem der Finanzausschuss in seiner Sitzung am 9. November die gemeindliche Haushaltsplanung für das kommende Jahr beraten und den vorliegenden Haushaltsentwurf angepasst hat, verabschiedete die Gemeindevertretung nun die Haushaltssatzung 2017. Diese wird im Ergebnisplan mit einem Gesamtbetrag der Erträge auf 2.239.300 Euro und der Aufwendungen auf 2.199.000 Euro und einem Jahresüberschuss von 40.300 Euro festgesetzt. Im Finanzplan sieht das Zahlenwerk wie folgt aus: Einzahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit 1.845.500 Euro und Auszahlungen 1.932.700 Euro. Einzahlungen aus laufender Investitionstätigkeit und der Finanzierungstätigkeit 468.300 Auszahlungen aus laufender Investitionstätigkeit und der Finanzierungstätigkeit 342.100 Euro. Die Zahl der im Stellenplan ausgewiesenen Stellen beträgt 1,27.

Der Gemeindevertreter Klaus-Peter Mohr hatte zum 21. September 2016 seinen Rücktritt von seinen Mandaten erklärt. Nachrückende Gemeindevertreterin ist Christl Galla, die durch Bürgermeister Hans-Hermann Sass per Handschlag verpflichtet und in ihre Obliegenheiten eingeführt wurde. Galla gehört der HWG-Fraktion an.

Kaution für das Vereinsheim

Beschlossen hat die Gemeindevertretung die Satzung für Sondervermögen der Gemeinde Hemdingen für die Kameradschaftspflege der Freiwilligen Feuerwehr. Hintergrund ist die erfolgte Änderung des Brandschutzgesetztes Schleswig-Holstein durch den Landtag, womit die Kameradschaftskassen der Freiwilligen Feuerwehren auf eine rechtssichere Basis gestellt wurden. Da die die Kameradschaftskasse der Freiwilligen Feuerwehr Sondervermögen der Gemeinde darstellt, galt es, eine diesbezügliche Satzung zu erlassen.

Die Gemeinde Hemdingen wird auch 2017 die Institution Familienbildungsstätte Elmshorn unterstützen – und zwar mit einem Zuschuss in Höhe von 107,31 Euro. Damit soll ein Beitrag zu ihrer Existenzsicherung geleistet werden. Ein Zusammenhang mit der Finanzierung der Kindertagespflege mit dem Kreis Pinneberg besteht nicht.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt auf der Sitzung war die Änderung der Benutzungs- und Gebührenordnung für das TuS-Vereinsheim, deren überarbeitete Fassung genehmigt wurde. „Darin ging es um die Hinterlegung einer Kaution durch Mieter des Vereinsheims“, erläuterte Bürgermeister Hans-Hermann Sass. „Diese wird bei ordnungsgemäßer Übergabe zurückgezahlt.“

zur Startseite

von
erstellt am 16.Dez.2016 | 16:09 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen