Fiese Masche am Telefon : Polizei warnt: Vermehrt Anrufe falscher Beamter in Lutzhorn

Der Unbekannte warnt am Telefon vor Einbrüchen und bietet eine Sicherstellung von Wertgegenständen an.

Deborah Dillmann - Presseausweis.JPG von
16. Januar 2020, 13:00 Uhr

Lutzhorn | Seit Mittwoch (15. Januar) erhalten Bürger im Bereich Lutzhorn vermehrt Anrufe sogenannter falscher Polizeibeamter. Sie warnen vor Einbrüchen, stellen Fragen zu Wertgegenständen und Bargeld und bieten an, diese sicherzustellen. Das teile Polizeipressesprecher Steffen Büntjen am Donnerstag mit.

"Einbrüche in der Nachbarschaft"

Der oder die unbekannten Täter geben vor, von der Polizei zu sein. Sie erzählen, dass in der Nachbarschaft eingebrochen worden sei und versuchen durch geschickte Fragestellungen, Informationen über Bargeld und Wertgegenstände im Haus der Angerufenen zu erlangen.

Hierbei handelt es sich laut den Ermittlern um eine bekannte Masche, Informationen zur Vorbereitung von Betrugstaten zu erlangen. Häufig bieten diese falschen Polizeibeamten den Angerufenen an, die Wertgegenstände zum Schutz vor künftigen Einbrüchen "sicherzustellen".

Polizei warnt keine Informationen preiszugeben

Die Polizei weist nochmal ausdrücklich darauf hin, dass es sich hierbei nicht um Polizeibeamte handelt und die "echte" Polizei derartige Anrufe oder "Sicherstellungen" niemals vornehmen würde.

Wer einen solchen Anruf erhält, sollte keine Informationen preisgeben, sofort auflegen und den Vorfall seiner örtlichen Polizeidienststelle mitteilen. Für Lutzhorn wäre das die Polizeistation in Barmstedt mit der Rufnummer (04123) 68 40 80.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert