Hemdingen : Polizei verhängt 15 Fahrverbote

An der Reesenhöh kontrollierte die Polizei im vorigen Jahr dreimal. Dort stehen rechts und links keine Häuser, die Strecke liegt jedoch innerorts; das Tempolimit beträgt 50 km/h.
Foto:
An der Reesenhöh kontrollierte die Polizei im vorigen Jahr dreimal. Dort stehen rechts und links keine Häuser, die Strecke liegt jedoch innerorts; das Tempolimit beträgt 50 km/h.

shz.de von
07. Januar 2015, 12:49 Uhr

Hemdingen | Bei zehn Geschwindigkeitskontrollen im vergangenen Jahr hat die Polizei zahlreiche Raser rund um die Hemdinger Grundschule gestoppt. Wie Pressesprecherin Sandra Mohr auf Anfrage der Barmstedter Zeitung berichtete, hätten die Beamten einmal am Steindamm, dreimal an der Reesenhöh und sechsmal an der Barmstedter Straße kontrolliert. „Die Kontrollstelle an der Barmstedter Straße haben 6531 Fahrzeuge passiert. 827 davon waren zu schnell“, so Mohr. Das entspreche einer „erschreckenden“ Quote von 12,66 Prozent. 31 Bußgelder seien verhängt worden, aber kein Fahrverbot. Laut Mohr standen die Beamten jeweils von 7 bis 13 Uhr an der Barmstedter Straße.

An der Reesenhöh habe die Polizei in 2014 dreimal Kontrollen durchgeführt, dabei hätten 13737 Fahrzeuge die Kontrollstelle passiert. „Davon  waren 1429 zu schnell, was einer Quote von 10,4 Prozent entspricht“, berichtet die Pressesprecherin. 127 Bußgelder seien verteilt worden – 15 davon sogar mit Fahrverboten. Kontrolliert worden sei sowohl vor- als auch nachmittags, erläutert Mohr.

Am Steindamm waren die meisten Autofahrer während der Kontrolle mit angemessener Geschwindigkeit unterwegs.  1154 Fahrzeuge zählten die Polizisten, davon waren 90 zu schnell, eine Quote von 7,8 Prozent. „Es gab nur Verwarnungen, aber keine Bußgelder und Fahrverbote“, so Mohr.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen