zur Navigation springen
Barmstedter Zeitung

18. Dezember 2017 | 04:28 Uhr

Barmstedt : Pfiff serviert sechs Leckerbissen

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Barmstedter Verein organisiert bis Ende Oktober drei Konzerte, zwei Lesungen und einen Kabarett-Abend

shz.de von
erstellt am 30.Dez.2016 | 16:00 Uhr

Barmstedt | Mit einem schottisch-dänischen Folk-Konzert startet der Barmstedter Kulturverein Pfiff im kommenden Jahr sein Programm. Am Freitag, 13. Januar, wird die Band „Drones & Bellows“ im Humburg-Haus (Chemnitzstraße 10) auf der Bühne stehen. Die fünf Musiker kombinieren alte und moderne schottische Melodien mit skandinavischen Rhythmen. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt kostet 17, im Vorverkauf 15 Euro.

Bis Ende Oktober stehen im Humburg-Haus noch fünf weitere Pfiff-Veranstaltungen an. Am Freitag, 17. Februar, wird Dennis Gastmann aus seinem „Atlas der unentdeckten Länder“ lesen. Fünf Jahre lang hatte studierte Politologe und Journalist versucht, die letzten weißen Flecken der Erde zu finden – das Ergebnis seiner Abenteuer-Reisen wird er in Barmstedt vorstellen. Der Abend beginnt ebenfalls um 20 Uhr. Der Eintritt kostet zwölf, im Vorverkauf zehn Euro.

Das Rainer-Schnelle-Trio wird am Freitag, 7. April, im Humburg-Haus gastieren. Die drei Musiker um den Barmstedter Pianisten und Komponisten Schnelle laden zu einem schwungvollen Jazz-Abend ein. Ihr Konzert beginnt um 20 Uhr und kostet 18, im Vorverkauf 16 Euro Eintritt.

Karten  sind in Barmstedt in der Buchhandlung Lenz, Reichenstraße 6, und im Tabakshop Nord, Küsterkamp 1, sowie in Elmshorn bei Musik-Hofer, Flamweg 5, erhältlich. Online können sie auf der Vereins-Homepage bestellt werden.

Mit seinem Programm „Selfies für Blindschleichen“ wird der Kabarettist Kerim Pamuk am Freitag, 19. Mai, in Barmstedt die postmoderne Welt auf die Schippe nehmen. Der Abend über die „permanente Selbstbespiegelung“ beginnt ebenfalls um 20 Uhr und kostet 17, im Vorverkauf 15 Euro Eintritt.

„Texte frisch ab Hof“ sind am Freitag, 22. September, angesagt. Ab 20 Uhr erzählt Matthias Stürwoldt, Landwirt und Schriftsteller aus Stolpe, im Humburg-Haus fantasievolle Anekdoten und Kurzgeschichten über das Leben auf dem Land. Der Eintritt kostet 12, im Vorverkauf zehn Euro.

Den Abschluss bilden am Freitag, 27. Oktober, die Musiker Iain Matthews und Egbert Derix. Matthews ist Folk-Sänger und Gitarrist, Derix Jazz-Pianist. Zusammen standen sie auch schon in Barmstedt auf der Bühne. Das diesjährige Konzert beginnt um 20 Uhr und kostet 17, im Vorverkauf 15 Euro Eintritt.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen