Barmstedt : Personalwechsel im Kindergarten

Tanja Reincke (hinten, v. l.), Sylwia Pliestermann und Adelheid Ritter mit Kita-Kindern, die das neue Spielzeug neugierig beäugten.
1 von 2
Tanja Reincke (hinten, v. l.), Sylwia Pliestermann und Adelheid Ritter mit Kita-Kindern, die das neue Spielzeug neugierig beäugten.

Kita Bahnhofstraße: Erzieherin Gisela Lewerenz geht nach 34 Jahren in den Ruhestand. Imke Weishaupt übernimmt Leitungs-Posten.

Avatar_shz von
17. Dezember 2014, 16:00 Uhr

Barmstedt | Sie ist eigentlich nicht wegzudenken aus dem Tagesgeschehen in der Barmstedter Kita Bahnhofstraße. Doch Erzieherin Gisela Lewerenz (60) verlässt die Einrichtung nach 34 aktiven Jahren, um die Ruhephase der Altersteilzeit anzutreten. 30 Jahre lang gehörte sie zum Leitungsteam. Ihre Nachfolgerin wird Erzieherin Imke Weishaupt, die seit vielen Jahren in der Kita arbeitet.

Andreas Pawlas, Vorsitzender des Vereins für weibliche Diakonie – Träger der Kita –, sagte zu Lewerenz: „Wir sind dankbar, dass Sie sich so lange verantwortlich für junge Menschen gezeigt haben.“ Sie sei unermüdlich im Einsatz gewesen und habe die christlichen Werte der Einrichtung mitgetragen. „Es ist nicht einfach, Menschen wie Sie zu finden, die sich derart engagieren“, so Pawlas. Auch Kita-Leiterin Adelheid Ritter dankte ihrer Kollegin. „Sie hat unsere pädagogische Arbeit mit viel Kraft, Humor und Ideenreichtum befruchtet.“ Lewerenz selbst sagte, ihr habe die Arbeit mit Kindern viel Spaß gebracht. „Außerdem waren wir ein gutes Leitungs-Team, hatten stets einen kollegial fachlichen Austausch und konnten gemeinsam viel für die ganzheitliche Pädagogik zum Wohle der Kinder bewirken.“ Sie dankte Pawlas dafür, dass die Diakonie dem Kita-Personal in vielen Dingen den Rücken freigehalten habe. „Ich freue mich jetzt darauf, einen neuen Lebensrhythmus gestalten zu können“, sagte sie und wünschte ihrer Nachfolgerin alles Gute. Gruppenleiterin Weishaupt, die den Posten im Leitungs-Team übernimmt, sieht ihre neue Position als Herausforderung.

Die Organisatoren des Barmstedter Kinderkleider- und Spielzeugmarkts haben einen Teil des Erlöses der Kita Bahnhofstraße gespendet. Für die 212 Euro haben die Mitarbeiterinnen Sandkisten-Spielzeug erworben. „Wir freuen uns sehr darüber, denn das wäre in unserem regulären Budget nicht mehr drin gewesen“, sagte Kita-Leiterin Adelheid Ritter.
zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen